6 Dinge, die ich im Spätsommer noch erleben möchte

Bevor der kühle Herbst mit seinen Sonnenstunden ins Land zieht und das satte Grün der Landschaften in rötliche Brauntöne färbt, möchte ich noch einige offene Punkte meiner Summer-Bucket-Liste abhaken. Gerade jetzt, wo es tagsüber noch schön warm ist, aber nicht mehr allzu heiß und die Nächte schön kühl werden, bieten sich freie Wochenenden zum Beispiel zum Wandern an oder ich könnte endlich meinen Kleiderschrank ausmisten. Welche Dinge noch auf meiner To-Do-Liste stehen und welche 6 Spätsommer Aktivitäten ich gerne weiter empfehle, verrate ich gleich.

6 Dinge, die ich im Spätsommer noch erleben möchte

1.Eis essen: Ehe wir uns versehen haben die Eissalons auch schon wieder geschlossen und die süße Nachspeise wird gegeben Maroni und Bratkartoffeln getauscht. Also nutze ich den Spätsommer für einen Spaziergang und eine große Portion Eis im Stanitzel.

2. Ab ins Freie: Die Hitzewelle der letzten Wochen hat mich ganz schön träge gemacht und manchmal war es einfach zu heiß, um mit Hund und Kind Ausflüge zu machen. Deshalb möchte ich den September nutzen, für schöne Radtouren mit der Familie und mich bei angenehmen Temperaturen ganz viel draußen aufhalten. Vielleicht eine Bootsfahrt am See, ein Picknick im Garten oder eine Motorradausfahrt in die Wachau. Was wäre für dich die perfekte Outdoor Aktivität?

3. Kleiderschrank auf den Herbst vorbereiten: In wenigen Wochen kommt die neue Herbstmode in die Läden und bis dahin kann beim Sommerschlussverkauf zugeschlagen werden. So habe ich zum Beispiel ein paar Kleider für den Herbst gekauft, die ich mit Boots, dicken Strumpfhosen und Jäckchen kombinieren möchte. Die Vorfreude auf Mäntel in Brauntönen, Stiefel und kuschelige Cardigans ist wieder groß. Bei dir auch?

4. Haushalt organisieren: Ganz oben auf meiner To-Do-Liste steht neben dem bereits genannten Kleiderschrank ausmisten auch das neu Organisieren des Haushalts, also Dachboden und Abstellraum wieder entrümpeln, den Garten fit für den Winter machen und für den Herbst dekorieren. Diese Tätigkeit macht mir im Hochsommer weniger Spaß als im September, da es dafür nicht mehr zu heiß ist.

5. Wandern gehen: Aufmerksame Leser werden bemerken, dass ich Aktivitäten im Freien ja schon genannt habe, aber Wandern ist für mich noch einmal ein großes Thema, weil es sich hier gleich mal um einen Ganztagsausflug mit der Familie handelt und dieser will gut geplant sein. Einige Wanderziele habe ich schon rausgesucht, darunter auch mal Sommerrodeln oder den grünen See besuchen. Habt ihr noch Tipps für eine schöne Wanderroute für mich? 

6. Sonne tanken: Im Winter wird es kalt, finster und trüb. Daher möchte ich die warmen Sonnenstunden in den nächsten Wochen voll auskosten. Das bedeutet den Kaffee für Zwischendurch auf der Terrasse trinken, ein gutes Buch lesen oder einfach nur die Augen schließen und ein paar Minuten die Sonne genießen und Vitamin D tanken. Ein Kurzurlaub wäre auch noch fein, um einen schönen Sonnenuntergang zu erleben.  

Ich hoffe, ich konnte dich mit meiner Spätsommer-Bucket-Liste ein wenig inspirieren, wie du das schöne Wetter noch gut nutzen kannst. Es sind eigentlich ja Alltägliches, dennoch tut es gut sich diese Dinge in Erinnerung zu holen und sie auch umzusetzen. 🙂

Sag mal, hast du noch weitere spannende Dinge, die du gerne noch erleben möchtest?

Alles Liebe,

Claudia

 

DogCarrier – ein Hunderucksack auf Reisen

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.