Big Mac Rolle für Ernährungsbewusste

Isst du gerne Burger? Dann wird dir meine kalorienarme Variante gefallen. Die Big Mac Rolle ist absolut für ein gesundes Abendessen geeignet. Auf Instagram habe ich dieses Rezept sehr oft schon gesehen und richtig Lust auf das Rezept bekommen. Und soll ich dir was verraten? Die Big Mac Rolle ist der absolute Wahnsinn! Das leckere Low Carb Rezept ist super sättigend, schnell gemacht und total lecker. Sogar mein Göttergatte findet dieses gesunde Fastfood richtig schmackhaft. Und das will was heißen.

Big Mac Rolle für Ernährungsbewusste

Der Teig meiner Low Carb Rolle besteht aus Skyr, Eiern und geriebenem Käse. Statt Skyr kannst du auch gerne Magerquark verwenden. Belegt habe ich dieses köstliche Rezept mit Salat, Hackfleisch, Tomaten, Essiggurken, Ketchup und Kräutern. Also alles, was auf dem echten Big Mac nicht fehlen darf. Im Internet findest du etliche Rezepte für die Low Carb Rolle, meist mit einer Sauce aus Senf, Ketchup und Joghurt. Das ist mir aber to much. Daher habe ich mich beim Dressing für Tomatenmark entschieden, ab und zu verwende ich eine Protein-Sausage-Sauce. 

Big Mac Rolle 

für den Teig:

250 g Skyr

120 g geriebener Käse

3 Eier

1 TL Kräuter

1 TL Pizzagewürz

für den Belag:

Tomatenmark oder beliebiges Dressing

ca. 250 g Hackfleisch

1e Zwiebel

Salz, Pfeffer, Olivenöl

Salatgurke, Salatblätter, Tomaten, Gewürzgurken, etc.

 

Backofen auf 180° Grad Umluft vorheizen. Skyr, Käse, Eier und Gewürzen in einer großen Schüssel geben und verrühren. Die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und im vorgeheizten Backofen für ca. 15-20 Minuten backen. 

Zwiebel schälen und fein hacken, Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch zusammen mit den Zwiebelwürfeln kräftig anbraten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Als Belag die Gurke, Tomaten und Salat waschen und mundgerecht zuschneiden.

Den Teig aus dem Ofen nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen. Nun mit dem Tomatenmark bestreichen und mit Hackfleisch, Salat, Tomaten, Gurken belegen. Nun zu einer Rolle zusammenrollen, diese in Scheiben schneiden und genießen. 

Der Teig eignet sich perfekt als Wrap-Ersatz. Du kannst ihn ganz nach deinen Wünschen belegen. Zum Beispiel mit Thunfisch, Lachs oder Hühnerfleisch, Avocado und saurer Sahne. Egal ob kalt oder warm, in handliche Stücke geschnitten braucht sich die Big Mac Rolle optisch als auch geschmacklich nicht zu verstecken. Und bleiben Reste übrig, einfach im Ofen erwärmen.

Lass dir den leckeren Big Mac gut schmecken, er ist echt einen Versucht wert.

Alles Liebe,

Claudia

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.