Happy Easter – süßer Schokoladenkuchen *ohne Mehl*

Bist du noch auf der Suche nach einem süßen Oster-Rezept für die Feiertage? Wie wäre es mit einem saftigen Schokoladenkuchen? Und da Mehl zurzeit Mangelware ist – oder du kein Mehl zu Hause hast – lassen wir ihn einfach weg. Heute habe ich ein tolles Rezept für einen Schokoladenkuchen ohne Mehl. Dieser Kuchen ist so saftig, dass du zukünftig vielleicht immer auf Mehl verzichten möchtest.

Als kleine Probe für eine Jause habe ich, gemeinsam mit meiner Tochter, vorab den saftigen Schokoladenkuchen ohne Mehl gebacken. Und weil dieser Kuchen so richtig lecker geworden sind, möchte ich dir das Rezept natürlich nicht vorenthalten. 

Schokoladenkuchen ohne Mehl

200 g Koch- oder Zartbitterschokolade

4 Eier, getrennt

200 g weiche Butter

200 g Staubzucker

Schlagsahne zum Aufschlagen

Pistazien und Marzipan Karotten zum Dekorieren

 

Den Backofen auf 190° Grad vorheizen. Eine runde Tortenform (20cm) ausfetten. Die Schokolade in Stücke brechen und in einem Wasserbad bei geringer Temperatur schmelzen. Die Butter zugeben und so lange rühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

In einer Schüssel das Eigelb mit der Hälfte des Zuckers schaumig schlagen. Langsam die abgekühlte Schokoladenmasse in die Ei-Zucker-Masse geben und alles gut verrühren. Das Eiweiß in einer anderen Schüssel zu Eischnee aufschlagen und langsam die zweite Hälfte des Zuckers untermengen. Den Eischnee vorsichtig unter die Schokoladenmischung heben.

Den Teig in die gefettete Form gießen und ca. 40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, damit der Kuchen nicht zu trocken wird. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen und erst dann aus der Form stürzen. 

Einstweilen die Sahne cremig aufschlagen und den abgekühlten Schokoladenkuchen rundum einstreichen. Abschließend mit Pistazien und den Marzipan Karotten dekorieren. Eine süße Dekoration passend zu Ostern. 

Aber auch ohne Schlagsahne und Dekoration schmeckt dieser Kuchen himmlisch. Einfach Staubzucker drüber streuen und warm genießen. Und wenn du den Kuchen nicht so süß magst, kannst du einen Teil des Zuckers weglassen und dafür mehr Schokolade verwenden. 

Ich liebe diesen Schokoladenkuchen ohne Mehl, weil er einem Brownie sehr ähnlich schmeckt und durch die kühle Schlagsahne schmeckt er nicht zu süß. Dazu noch ein Glas leckerer Kirschwein – perfekt. 🙂 

Ich wünsche guten Appetit!

Alles Liebe,

Claudia

Schokozopf für den Muttertag

Fruchtiges Geschnetzeltes mit Kartoffelklöße

 

Folgen:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.