IBAN Wallet – Ein Sparschwein für Jedermann

Vor einigen Wochen wurde ich auf ein Unternehmen namens IBAN Wallet aufmerksam. Damit soll es möglich sein, bequem von unterwegs oder zu Hause vom Sofa, sein Geld anzulegen. Es soll es einfach und sicher sein, nennenswerte Ersparnisse zu erhalten? Ab nur einem Euro erhalte ich ein kostenloses Konto, das darauf abzielt, mir einen effektiven Jahreszins von 2,5% zu zahlen. Klingt verlockend, oder? Das Thema “Investieren” beschäftigt mich schon länger, daher habe ich mir das Ganze etwas genauer angesehen und gebe heute mein persönliches Feedback dazu ab. 

Wer oder was ist IBAN Wallet?

Kurz um: IBAN Wallet ist eine neue Online-Investitionsplattform. Diese Plattform bietet Investoren verschiedene Arten von Krediten mit unterschiedlichen Laufzeiten und Renditen an. Gegründet im Jahre 2016 von zwei versierten Spezialisten ist das Unternehmen heute sehr erfolgreich, wenn es um Geldanlagemöglichkeiten geht. Die benutzerfreundliche Online-Plattform ermöglich es Kunden, ein Anlagekonto mit jährlichen Renditen von bis zu 6% fester effektive Jahreszinsen zu erstellen.

Verstehe ich das Anlagenprinzip richtig, so handelt es sich um ein klassiches Kreditgeschäft. IBAN Wallet verleiht Geld und erwirtschaftet durch die zu zahlenden Zinsen des Kreditnehmers den Gewinn.

 

Beim Investieren sparen

Bei IBAN Wallet investiere ich nicht auf einen spezifischen Kredit, sondern vielmehr fasst diese Plattform viele Kredite zusammen. Das bedeutet: Wenn ich in eines der Konten investiere, verleihe ich mein Geld an mehrere Kreditunternehmer. Scheinbar funktioniert das Prinzip sehr gut, da der Anbieter mit einer hohen Erfolgsbilanz wirbt. Zudem scheinen alle vergebenen Darlehen durch Eigentum abgesichert zu sein. Wie viel man anlegen möchte, kann jeder für sich selber entscheiden. Umso mehr ich investiere, umso höher der Zinssatz. 

Mein erster Eindruck von IBAN Wallet

Ich finde es großartig, wenn ein Finanzprodukt einfach gestaltet und im Alltag gut nutzbar ist. Bei IBAN Wallet scheint es auf den ersten Blick der Fall zu sein. Die Anmeldung und auch das Login erfolgt per Email, sowie einem vierstellingen PIN. Wirkte auf mich im ersten Eindruck unsicher, doch bei der Anmeldung musste ich auch meine Handynummer angeben. Nach der korrekten Eingabe habe ich einen 6-stelligen Code per SMS erhalten. Erst nachdem auch dieser eingegeben wurde, komme ich in mein Account. 

Bleiben wir bei dem Thema “Sicherheit”: bei IBAN Wallet sind alle Kredite in die mein Geld investiert sind, mit einer Buyback Garantie versehen. Bedeutet: Zahlt ein Kreditnehmer nicht, kauft der Kreditgeber den Kredit zurück. Oben drauf gibt es einen Safeguard Trust. Hier legt IBAN Wallet stetig Reserven an, für den Fall, dass einmal ein ganzer Kreditgeber ausfällt. Eine gute Sache!

Investition

Die IBAN Wallet APP

Und was darf in der heutigen Zeit nicht fehlen? Die APP – für iOS und Android, mit dem ich mein Konto unterwegs genauso bequem steuern kann, wie zuhause mit meinem Laptop. Über die App kann ich mein Iban-Konto verwalten, anpassen oder sperren. Ich gebe zu – ich mag das, den ich bin geschäftlich viel unterwegs und dies ermöglicht mir, unterwegs mein Sparschwein zu füttern.

Wie sieht es mit den Renditen aus?

Das interessiert wohl uns alle. Es gibt 3 Anlagekonten (Iban-Konto, Iban-Eins und Iban Markt), welche sich in ihren Zinssätzen und deren Laufzeit unterscheiden. Je länger die Laufzeit, umso höher fallen die Zinsen an, welcher der Anleger erhalten kann. Spannend finde ich, dass bereits bei der Anmeldung ein effektiger Zinssatz von 2,5% möglich sein soll. Die Zinsen werden täglich berechnet und auch ausbezahlt.

Schlägt die Gebührenfalle zu?

Fallen kuriose Gebühren an – bin ich raus! Bei IBAN Wallet ist dies zum Glück nicht der Fall. Es gibt weder Gebühren für die Registrierung, der Nutzung, der Überweisung und Abhebung. Es ist zu 100% kostenfrei. Das finde ich schon mal sehr gut. Einzig bei vorzeitiger Kündigung eines fest angelegten Kontos fallen Gebühren an. Als Anleger sollte ich daher genau wissen, ob ich für längere Zeit auf das investierte Geld verzichtet kann. 

Investition

Wie funktioniert das Investieren?

Ich kann schon ab einem Euro mit meinem “Iban-Konto” investieren. Einzahlungen auf das Konto kann ich per Kreditkarte oder Überweisung vornehmen. Das Geld auf meinem Konto ist täglich verfügbar und bringt 2,5% Zinsen ein. Mehr Zinsen gibt es bei langfristigeren Anlagen. Alle Anlagen sind mit einer Sicherheitsrücklage und Rückkaufgarantie abgesichert. 

Welche Risiken erwarten mich?

Hat diese Plattform eine Zukunft? Gut möglich. Iban Wallet ist eine sehr junges Unternehmen und bei den jetzigen Stand an Akzeptanz am Markt lässt es mich sehr zuversichtlich in die Zukunft blicken. Im Internet findet man kritische Bewertungen über die Plattform, jedoch nachdem ich selbst ein kostenloses Konto anlegen konnte, wo ich Geld eingezahlt und auch wieder abgebucht habe, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nichts negatives sagen. Und eines muss man zugestehen: IBAN Wallet ist die einzige Investmentplattform mit genügend Rückhaltevermögen um etwaige Verluste zu decken.

Insgesamt finde ich das Konzept von IBAN Wallet sehr spannend. Bei so einem jungen Unternehmen gibt es natürlich noch einiges zu verbessern, aber die Übersetzung der Website ist sehr ansprechend. Vielleicht denkst du jetzt: ich will auch mehr aus meinem Geld rausholen. Ich kann etwas Geld für eine längeren Zeitraum entbehren und habe keine Angst davor, ein Risiko einzugehen. Dann könnte investieren genau das Richtige für dich sein. 

Alles Liebe,

Claudia

 

Bitte beachte, dass die Informationen keine Anlagenberatung darstellen, sondern meine persönliche Meinung widerspiegeln. Ich übernehme keine Haftung für Anlageentscheidungen oder dergleichen.

Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.