So fühle ich mich wohl – Mein Alltagsoutfit aus Basics

Ist die momentane Situation noch so schwer, so versuche ich trotzdem das Positive darin zu sehen. Ich genieße die Zeit mit meiner Familie, im Haus habe ich schon einiges erledigt und für meinen Blog konnte ich schon vieles umsetzen. Das Fenster putzen habe ich gestern bereits erledigt, heute wird im Garten ein DIY Projekt umgesetzt (den Beitrag darüber gibt es in den nächsten Tagen) und für ein süßes Frühstück am Wochenende backe ich heute noch mit meiner Tochter einen Topfenstriezel.

Zwar bin ich diese Woche zu Hause, aber ich stelle mich morgens vor den Kleiderschrank, um mich schick zu machen, damit ich mich wohlfühle. Tag täglich im Hauspyjama herumlaufen schlägt mir dann doch aufs Gemüt. Duschen, Zähne putzen, Haare kämmen, Gesichtspflege und in ein Alltagsoutfit schlüpfen. Und obwohl es eigentlich egal ist, da ich ja eh nur daheim bin, so stehe ich vor dem Kleiderschrank und weiß einfach nicht was ich anziehen soll. Mein Schrank ist voll, aber nichts ist drin. 

Diese Situation kennt jede Frau, inklusive mir. Zumindest bis ich erkannt habe, wie ich dieses Dilemma lösen kann: mit den richtigen Basics. Ein Outfit nur aus Basics, das klingt erstmal ziemlich langweilig, ist es aber nicht. Wie der Name schon sagt, schlichte Teile bieten die Basis eines gut sortierten Kleiderschranks. Und mit einer guten Basis lässt sich schließlich auch gut arbeiten. 

Tipps für den perfekten gemütlichen Alltagsoutfit

Durch die Fast-Fashion-Bewegung der heutigen Zeit neigen wir dazu, jedem Trend zu folgen und immer wieder drauflos zu shoppen, ohne viel darüber nachzudenken. So entsteht dann oft das Chaos im eigenen Kleiderschrank und du bekommst das Gefühl, dass nichts mehr zusammenpasst. Die Lösung: Back to Basic! Ich stelle dir meine wichtigsten Basic-Teile vor, die zur Grundausstattung gehören und mit denen du ganz einfach ein spannendes Alltagsoutfit bauen kannst.

Die Bluse

Eine schlichte weiße Bluse ist wohl eines der wichtigsten Basics. Aber auch in anderen gedeckten Farben sind Blusen echte Allrounder, denn sie passen zu jedem Anlass.

  • Weiße Bluse und Jeans:

Diese Kombi ist unschlagbar. Durch den Mix aus Eleganz und Lässigkeit entsteht der perfekte praktische Alltagslook. Den Rest des Outfits stellst du dann je nach Anlass zusammen. An einem actionreichen Tag mit Kind und Kegel beispielsweise kombiniere ich bequeme Sneaker oder Boots dazu, wenn es mal schicker sein darf, dann gerne auch Schuhe mit Absatz.

  • Bluse und Rock:

Mit Bluse und einem längeren (Bleistift-)Rock in Blau, Grau, Schwarz oder Beige zauberst du DAS Business-Outfit. Wer bei der Arbeit schicker sein muss, kann mit dieser Kombi also nur gewinnen.

Der Blazer

Bei Blazern darfst du nicht nur an Büro und Arbeit denken. Ich trage Blazer gerne als Ersatz für eine leichte Jacke, gerade im Frühling. Außerdem gibt es verschiedene Arten von Blazern. Passende Long- oder Sweat-Blazer zum Beispiel sind nicht nur super bequem und gemütlich, sie kaschieren durch ihre Länge auch das ein oder andere Extra-Pfund um die Hüften, das noch vom Winter übrig ist.

  • Blazer und Boyfriend-Jeans:

Hier kommt wieder die tolle Mischung aus Schick und Cool ins Spiel. Mit einer lockeren Boyfriend-Jeans, auch gerne im Used-Look, und einem einfarbigen Blazer entsteht ein stylischer Look. Das alles geht ohne großen Aufwand im Handumdrehen, du brauchst nur die richtigen Basics.

Die Jeans

Wie du vielleicht schon bemerkt hast, die Jeans kommt in Kombination mit den beiden anderen Teilen bereits vor. Sie ist deshalb das ultimative Basic! Bei dir liegt bestimmt auch schon das ein oder andere Paar im Schrank und das ist auch gut so. Das Denim-Stück passt nämlich wirklich zu allem. Zwei Ideen, wie ich sie gerne style:

  • Jeans und Strick:

Zusammen ergeben die beiden die beste Kuschel-Kombi für kühle Tage, die du dir vorstellen kannst. Während die Jeans durch den dicken Denim-Stoff deine Beine schön warm hält, übernehmen schöne Strick-Teile den Job für deinen Oberkörper. Simpler kann ein Outfit kaum sein. Um ein bisschen Pepp reinzubringen, helfen Accessoires wie Schals oder Schmuck.

  • Jeans und Sommer-Bluse:

Nicht nur zur kalten Jahreszeit können Jeans glänzen, sondern auch an lauen Sommerabenden. In Kombination mit einer sommerlichen, knalligen Bluse hast du sie wieder: die Mischung aus Coolness und Eleganz, die so viele einfache Outfits besonders macht.

Ich achte auf Qualität und Nachhaltigkeit

Jetzt kennst du ein paar meiner Lieblingsbasics und -outfits. Wenn ich mir neue Basic-Teile zulege, dann achte ich besonders auf gute Qualität. Das Qualität-statt-Quantität-Prinzip ist nicht nur für uns von Vorteil, sondern auch für unsere Umwelt.Du willst noch mehr zu nachhaltigem Shoppen erfahren? Hier findest du ein paar interessante Tipps dazu.

Aber was noch viel wichtiger ist – welche Basics befinden sich in deinem Kleiderschrank für den perfekten Alltagsoutfit?

Bis bald,

Claudia

10 Kommentare

  1. 21. März 2020 / 14:58

    Ja, Jeans und Bluse, wenn’s dann formell wird, einen Blazer drüber, ist für mich das perfekte Büro-Outfit. Mag ich sehr. Ich suche derzeit nach einer neuen, für mich passenden weißen Bluse. Danke für die Erinnerung, ich habe nicht mehr dran gedacht.

    Lieben Gruß, Bea.

  2. 21. März 2020 / 15:25

    Meine Basics sind: Jeans in blau und schwarz, schwarzes T-Shirt und ein kariertes Holzfäller-Hemd (warum auch immer, ich mag keine Blusen). Ob das gerade im Trend ist oder nicht, ist mir dabei ziemlich egal. Das gehört einfach irgendwie zu mir. .
    Verspielte Grüßle,
    Simone

  3. 21. März 2020 / 17:26

    Liebe Claudia,

    da ich aktuell ins Home-Office versetzt wurde, ist es mir auch zu Hause wichtig gut gekleidet zu sein. Zwar würde keiner merken, wenn ich im Schlafanzug vor dem Laptop sitze, aber ich will meine Arbeit professionell machen und da habe ich, meiner Meinung nach, auch entsprechend auszusehen.
    Meine Basics sind die klassische Jeans und eine schöne, aber schlichte Bluse. Gern auch mal in einem anderen Farbton. Nur bei wichtigen Anlässen ziehe ich eine weiße Bluse inkl. Blaser an.

    Liebe Grüße
    Mo

  4. 21. März 2020 / 19:50

    Einen festen rhytmus zu haben ist in solchen Zeiten besondere wichtig. Ich als Selbstständige mache sehr oft homeoffice. Mit Blusen und Blazern kann ich nicht viel anfangen und auch auf Schminke verzichte ich zu Hause um der Haut ein bisschen Zeit zum Atmen zu geben.

    Bequem muss es sein, aber kein Pyjama 😉

    Liebe Grüße
    Christina von https://miles-and-shores.com

  5. 21. März 2020 / 20:14

    Jeans, weiße Bluse und Blazer sind meine „to go“ Teile für ein sportlich elegantes Alltagsoutfit. Damit siehst du professionell aus und bequem ist es auch. Und wenn man sich wohlfühlt, dann strahlt man das auch aus finde ich.
    LG Carina

  6. Tina
    21. März 2020 / 20:49

    Also im Moment besteht mein Alltagsoutfit ehrlich gesagt aus Stoffhosen, Jogginghosen und irgendwelchen lockeren Shirts. Da ich ohnehin die ganze Zeit zuhause bin, denk ich da gar nicht viel drüber nach. Ich versuche auch etwas positives an der Situation zu sehen.

  7. 21. März 2020 / 21:28

    Jeans und Strick mochte ich jetzt im Winter besonders gern! An manchen Tagen ist es ja noch recht kühl, da trage ich das immer noch gerne! Blazer besitze ich gar keine, aber du hast schon recht, der Look mit einer Boyfriend-Jeans zum Beispiel gefällt mir auch gut!

    Liebe Grüße
    Jana

  8. 21. März 2020 / 22:19

    Ich mag es im Alltag gerne gemütlich und achte auch darauf, dass ich trotz der vielen Zeit zu Hause jetzt nicht ganz verlottert herumlaufe. Auch wenn man ja irgendwie doch dazu neigt, wenn man eh nicht das Haus verlässt.

    Liebe Grüße,
    Diana

  9. 22. März 2020 / 11:25

    Mega Tipps, vielen Dank! Bei mir hat sich auch ganz arg ein Chillstyle eingeschlichen. Daher habe ich mich heute ganz bewusst mal geschminkt 🙂
    Dennoch sollten wir uns nicht vernachlässigen, nicht wahr?
    Viele Grüße
    Wioleta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.