Mit personalisierter Handyhülle starte ich in den Frühling

Mit personalisierter Handyhülle starte ich in den Frühling
*PR-Sample - Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit handyhuellen.de

Der Markt für Handyzubehör boomt geradezu. Wir gönnen uns nicht nur Schnellladestationen sondern auch Produkte, die unser Smartphone schützen sollen. Je hochwertiger das Handy, desto mehr wird Geld für Case & Co ausgegeben. Ich gehöre auch dazu. Bin ja sowieso gerade im Umgestaltungs-Fieber, wo der Frühling schon startklar ist. Also warum nicht auch gleich eine neue Hülle. 🙂

Ich mag es nicht, wenn mein Handy Kratzer bekommt oder ein kaputtes Display hat. Daher schütze ich mein Smartphone mit einer Handyhülle. Am Markt findet man die unterschiedlichsten Designs und die Entscheidung fällt nicht leicht. Aber egal welche Hülle man auswählt. Es unterstreicht auf jeden Fall den eigenen Style. Und für den Basic-Schutz deines Smartphones ist sie definitiv sinnvoll.

Gute Gründe für eine Handyhülle

♥ Eine Handyhülle bietet Schutz. Schneller als man denkt, fällt einem das Smartphone aus der Hand und zu Boden. Sobald es auf den Boden kracht, kann das Display brechen, das Gehäuse kriegt eine Delle oder Kratzer machen sich bemerkbar. Eine Handyhülle schützt die Rückseite, je nach Modell sogar die Front und das Gehäuse des Smartphones.

♥ Mit einer Handyhülle spart man Geld. Sie kostet weniger als eine Reparatur. Sobald das Display beschädigt ist, wird es teuer. Und spätestens bei der Frontkamera wird es besonders kostspielig.     
 
♥ Zwar ist schwarz noch die meistverkaufte Farbe, so setzen zahlreiche Hersteller auf farbenfrohe Modell-Variationen. Ich gestalte meine Handyhülle lieber persönlich, wie zum Beispiel mit dem Lieblingsbild meiner Continental Bulldogge oder einem Hochzeitsfoto.
 
♥ Eine Zusatzfunktion, die ich sehr praktisch finde, sind die Fächer für Karten oder Geldscheine. Ich nutze diese auch gerne für meine kleinen Einkaufszetteln. 

Grundsätzlich ist die Entscheidung für einen Handyschutz abhängig von deinen Nutzungsgewohnheiten. Gehst du sehr vorsichtig mit deinem Smartphone um, und bekommt es immer einen geschützten Platz? Dann reicht wohl auch eine simple Hülle. Ist der Kontakt mit Schlüsselbund & Co gegeben, brauchst du eine stabile Hülle mit einem Rück- und Frontschutz. Dies ist bei mir der Fall. Mein Handy landet immer in der Tasche, wo es mit lauter Krimskrams in Berührung kommt.

Eigene Handyhülle  gestalten

Ich gestalte meine Huawei P10 Lite Hülle immer gerne mit persönlichen Fotos. An unvergessliche Momente erinnert zu werden, finde ich toll. Auf handyhuellen.de kann man in einfachen Schritten sein eigenes Zubehör gestalten. Das Gerät und dann die Hüllenart auswählen. Anschließend Foto, Farbe oder Text einfügen. Fertig. Geht Ruck zuck ♥

Beim Schmöckern auf der Homepage fiel mir eine Powerbank immer wieder ins Auge. Die musste ich natürlich auch gleich mit bestellen. Als portabler Energiespeicher kann ich mein Smartphone (oder auch ein Tablet) unterwegs aufladen. Als Bloggerin bin ich stundenlang in den Social Media Kanälen unterwegs und da schaltet mein Akku schnell auf EMPTY. Da kann eine Powerbank Abhilfe schaffen. Gerade für den Urlaub – eine geniale Erfindung. In das Design habe ich mich auf Anhieb verliebt. Echt Klasse!

Einfach gesagt ist eine Powerbank ein großer Akku, den man an der Steckdose auflädt und zu einem späteren Zeitpunkt, wenn keine Steckdose in Reichweite ist, andere Geräte damit aufzuladen.

Ob ein witziger Spruch, ein Urlaubsfoto, dem Haustier oder ein Lieblingsbild aus dem Hochzeitsalbum. Bei der Gestaltung einer persönlichen Hülle gibt es keinerlei Grenzen. In meine neuen Huawei Hüllen bin ich schockverliebt. Die Bildqualität ist hervorragend und die Verarbeitung der Hüllen ist sehr hochwertig. Ich kann gar nicht aufhören sie mir ständig anzusehen. Warum ich mir gleich 2 Stück davon bestellt habe? Naja, ich konnte mich nicht entscheiden und so kann ich auch mal wechseln. 

Wie sieht es bei dir aus? Schützt du dein Smartphone vor allen denkbaren Einflüssen – und wenn ja, wie? Oder bist du der Meinung, ein Handy ist ein Gebrauchsgegenstand und darf nach einiger Zeit zerkratzt aussehen? 

Alles Liebe,

 

Folge:

10 Kommentare

  1. Mo
    12. März 2019 / 11:34

    Liebe Claudia,

    mir gefallen deine Hüllen sehr gut.
    Personalisierte Handyhüllen hatte ich eigentlich immer. Meistens weil mir die anderen Motive nicht gefallen hatten, die es zu kaufen gab. Jetzt bei meinem neuen Smartphone aber nicht mehr. Ich hatte einfach keine Lust mir was auszusuchen und habe mich für eine schlichte Hülle entschieden, mit der ich aber auch im zugeklappten Zustand telefonieren kann.
    Ich versuche mein Smartphone bestmöglich zu schützen, denn sie gehen ziemlich schnell kaputt. Das beobachte ich jedenfalls in meinem Bekanntenkreis.

    Liebe Grüße,
    Mo

  2. 12. März 2019 / 17:34

    Ich finde diese Hüllen auch super, hab mir schon einige gemacht in den letzten Jahren. Vielleicht wird es jetzt mal wieder Zeit eine machen zu lassen! Danke, dass du mich dran erinnerst! 🙂 Deine sind ebenfalls wunderschön, gerade die mit dem Hund is einfach genial! ^^

  3. 12. März 2019 / 19:29

    Ich benutze immer eine Handy Hülle und ein panzerglas seit mir ein Smartphone wirklich am Boden zerfallen ist… Eine persönliche Hülle hatte ich noch nicht, kann mir das aber wunderbar als Geschenk vorstellen 🙂
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

  4. 13. März 2019 / 7:32

    Liebe Claudia,

    mein Handy hat auch definitiv immer eine Hülle drum. Wem schon mal eins kaputt gegangen ist, weiß wie wichtig das ist.
    Du genau wie Du liebe ich es, meine Hüllen selber zu gestalten.
    Deine sind übrigen super schön geworden 🙂

    Viele liebe Grüße,

    Tabea

  5. 13. März 2019 / 8:40

    Ich habe auch stets eine Hülle um mein Handy, mir fällt es einfach ständig herunter 😀 Dafür habe ich aber auch nie einen Sprung oder sonstiges im Gehäuse 🙂 Selbstgestaltet habe ich bisher noch keine, eine die Idee finde ich cool! Vielleicht mache ich das mal 🙂

  6. 13. März 2019 / 9:06

    Seid mir mein Handy mal runterfallen ist und, schütze ich es immer mit einer Hülle. Ich habe eine mit Kartenfach und Geldbörse, die das Handy rundum schützt. So spare ich mir beim Einkaufen die Geldbörse und mein Handy ist in jeder Situation sicher.
    Liebe Grüße
    Sigrid.

  7. 13. März 2019 / 10:09

    Oh sowas ist ja genau nach meinem Geschmack! 🙂 Wird bei mir sowieso mal wieder Zeit für eine neue Handyhülle – auch mit einem Frühlingsbild von meinen Flauschis. 🙂

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

  8. 13. März 2019 / 10:36

    Ja, ich schütze mein Smartphone natürlich auch so gut wie möglich. Schließlich kann ich mir nicht ständig ein neues leisten, falls es dann doch mal ungünstig auf den Steinboden fallen sollte. Und auch die Reparaturen sind nicht ganz günstig.
    Mittlerweile bevorzuge ich allerdings hauchdünne, durchsichtige SmartphoneKondome 😉 – schließlich hat man sich ja beim Design des Phones auch was gedacht und das muss man ja mittlerweile nicht mehr verstecken. Früher hatte ich auch Booklets, aber irgendwie schlenkert einem dann immer ein Lappen um die Ohren oder man muss aufpassen, dass der Deckel nicht mit ins Foto rutscht…
    Viele Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

  9. 13. März 2019 / 10:56

    Schöne Fotos hast du dir da für das Handycase ausgesucht. 🙂
    Ich habe auch immer meine eigenen Motive ausgesucht – meistens waren es aber nur Schutzfolien oder ein Hardcase und Vorne Panzerglas. Aber die neusten Handys haben für so ein Panzerglas keinen Halt mehr, da klebt man nur noch an den Rändern und es soll halten… tut es nicht. :/
    Liebe Grüße

  10. 14. März 2019 / 9:37

    Hallo Claudia,

    Deine Handyhüllen sind ja wirklich nice.
    Ich habe ehrlich gesagt schon in den ersten 2000er Jahren meine Handys in Hüllen gepackt, weil ich einfach echt panisch bin, dass etwas kaputt gehen könnte. Aktuell macht mich eher der Displayschutz ganz verrückt. Die Produkte, die hierfür auf dem Markt sind, finde ich einfach unzureichend… 🤔
    Aber egal. 😄 Handyhüllen sind auf jeden Fall der wichtigste Schritt.

    LG
    Lea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website viewofmylife.com verwendet Cookies. Des Weiteren setzen wir auch Google Analytics mit Opt-Out Option ein um Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Ok | Zur Datenschutzerklärung