Momente, die mich zum Lächeln bringen

Momente, die mich zum Lächeln bringen

Das Leben ist nur so schön, wie man es selbst empfindet. Und deshalb sollte jeder von uns manchmal an den kleinen Dingen im Leben festhalten und sich Momente in`s Gedächtnis locken, die glücklich machen. Wie blöd ein Tag auch gerade laufen mag, es warten irgendwo ein bisschen Freude und Glück, die uns zum Strahlen bringen. Weil ich generell ein positiv denkender Mensch bin, der andere und auch sich selbst gerne motiviert, dachte ich mir spontan, euch mit ein paar Erlebnissen und Gedanken zu inspirieren und vor allem darin zu bestärken, einfach mal an euch selbst und an das Schöne im Leben zu glauben. Passend dazu gibt es heute persönliche Dinge und Momente, die mich an diesem Tag zum Lächeln gebracht oder glücklich gemacht haben.

Von den ganzen Sorgen, die einem täglich umkreisen, muss man sich auch mal befreien können. Klar lösen sich Probleme nicht in Luft auf, jedoch kann man lernen damit so umzugehen, damit unsere Seele auf Dauer keinen Schaden nimmt. Unser Körper und Geist brauchen von Zeit zu Zeit mal eine Pause. Die Tage vergehen wie Sekunden, Jahre wie Monate und so vergessen wir leider auf unsere echten Bedürfnisse zu hören. Und damit meine ich keine Luxusgüter oder dergleichen. Sondern ich spreche von den Dingen, die man wirklich braucht, um zufrieden und glücklich zu sein. Weil ich, wie bereits oben erzählt, ein Mensch froher Natur bin, der gerne andere mit positiver Energie ansteckt, möchte ich heute meine glücklichen Momente der letzten Wochen teilen. 

Momente, die mich zum Lächeln bringen

  • die warmen Sonnenstrahlen im Herbst 
  • das Lachen meiner Familie, dass im ganzen Haus ertönt
  • frisch gekaufte Schnittblumen
  • im Pyjama vor dem Kamin kuscheln 
  • herbstliche Spaziergänge mit meiner Continental Bulldogge
  • Mutter-Tochter-Gespräche mit Kakao und warmen Schokoladenkeksen
  • Telefonate mit lieben Freunden, mit denen man gerne lange plaudert
  • der Geruch von frisch gewaschener Bettwäsche, wenn man die erste Nacht darin schläft
  • ein heißes Schaumbad mit Duftkerzen und Musik
  • mich zu Halloween zu verkleiden
  • durch Pfützen springen
  • frisch gebackene Waffeln am Wochenende
  • das Haus passend zur Jahreszeit dekorieren, z. B. mit Eulen, Kürbissen und Zapfen
  • ein Nachmittagsschlaf in den Armen meines Mannes halten, wenn es draußen regnet
  • nach einem anstrengenden Tag die Füße hochlegen und meine aktuelle Lieblingsserie schauen
  • die Augen schließen, tief durchatmen, Gedanken neu sortieren und einfach fließen lassen
  • ein heiße Tasse Kaffee mit viel Milchschaum 
  • auf der Terrasse sitzen und beobachten, wie meine Bullydame, wie von einer Hummel gebissen, durch den Garten sprintet
  • eine Ausfahrt mit dem Motorrad durch die Wachau
  • spontane Wochenendausflüge mit der Familie in unserer Region
  • Shopping Tour bei Tchibo: Kleinigkeiten wie ein neuer Pyjama, eine LED Echtwachskerze mit Flackereffekt und ein Betttisch mussten einfach mit
  • Musik an und einfach drauf los tanzen. Am schönsten finden es meine Liebsten, wenn ich falsch und laut mitsinge

Brauche ich mal etwas Ruhe, so habe ich für mich einen Weg gefunden, wie und wo ich am besten abschalten kann. Und zwar im Schlafzimmer. Nur ich, mit einer warmen Tasse Früchtetee, frischem Obst und meinem Laptop. Ich sitze gemütlich mit meinem Pyjama und genieße die Stille. Zeit für mich, um die Batterien wieder aufzuladen. Solche Momente braucht ein jeder von uns. Momente, nur mit sich selbst. Es ist so wichtig, sich Zeit für sich zu nehmen. Ob in der Badewanne mit einem Glas Prosecco oder einfach nur auf der Terrasse sitzen und den Blick ins Grüne zu genießen.

Ich hoffe, ich konnte mit den kleinen Momenten aus meinem Leben zeigen, das es einige Dinge im Leben gibt, die schön sind. Verrate mir, welche Erinnerungen bringen dich heute zum Lächeln? Mit welchen Dingen verschönerst du dir einen schlechten Tag? 

Alles Liebe

Claudia

Belgische Waffeln mit Schokostücke

9 Kommentare

  1. Tanja R.
    7. Oktober 2019 / 15:01

    Was für eine schöne Idee für einen Blogpost. Mich bringt es zum Lächeln, wenn die Katze schnurrt oder wenn ich sehe, wie begeistert die Kinder auf dem Spielplatz spielen.

  2. 7. Oktober 2019 / 15:03

    Schön, dass du uns daran teilhaben lässt und auch tolle Vorschläge parat hast. Ich lebe momentan wieder alleine, so dass ich die Hälfte dessen gar nicht realisieren kann im Moment, aber auch allein kann man sich sehr glücklich fühlen, was ich auch tue.. Jedenfalls strahlt dein Artikel sehr viel positive Energie aus. Außerdem mag ich deine Fotos sehr. LG!

  3. 7. Oktober 2019 / 15:18

    Ein sehr schöner Beitrag!
    Gerade in der jetzigen Jahreszeit habe ich das Gefühl, dass viele Leute eher deprimiert sind. Da ist es schön zu lesen, dass du dich auch an den kleinen Dingen im Leben erfreuen kannst. Ich kann das ebenfalls und finde das auch wichtig.

    Liebe Grüße,
    Saskia Katharina

  4. 7. Oktober 2019 / 16:30

    Meine Tochter und ich waren am Freitag im Phantasialand und haben uns dort auch eine frisch gebackene Waffel gegönnt. Die mag ich so gern! Ansonsten gehe ich im Herbst gern im Wald spazieren, immer auf der Suche nach essbaren Pilzen 🙂

    Liebe Grüße
    Jana von SimplyJaimee.de

  5. 7. Oktober 2019 / 21:04

    Liebe Claudia,

    ein Beitrag, der richtig gute Laune macht. An schlechten Tagen vergesse ich manchmal, was mich zum Lächeln oder noch besser, zum Lachen bringt. Letzte Woche war so eine Zeit. Mir hilft da zum Beispiel auch laute Musik, die mir Spaß macht, und dann durch die Wohnung tanzen. Und wenn es keine Zuhörer gibt, dann singe ich auch gern laut und falsch mit. Das wandelt dann die negative Stimmung wieder in positive Energie.
    Dein Beitrag hat mich inspiriert. Ich werde mir jetzt auch einmal so eine Liste schreiben.

    Liebe Grüße,
    Mo

  6. 8. Oktober 2019 / 9:26

    Mit einer positiven Lebenseinstellung kann man schon soviel bewirken. Auch am Morgen ein Blick in den Spiegel und bewusst zu sagen “Du bist toll” kann schon sehr viel bewirken. Es mag für den einen vl arrogant wirken aber dem ist absolut nicht so.

    Alles Liebe,
    Julia

  7. 8. Oktober 2019 / 10:29

    Eine tolle Idee für einen Beitrag. Ich versuche auch achtsam zu sein, was meine Umgebung angeht und diese kleinen Momente mehr wahrzunehmen. Da fühlt sich alles gleich viel positiver an!

  8. 8. Oktober 2019 / 13:57

    Was für ein toller Beitrag.
    Auch bei mir gibt es vieles, was mich zum Lächeln bringt oder mir guttut. Ich glaube, das sollte ich auch mal zusammenschreiben. Gerade die kleinen Dinge des Lebens sollte man schätzen. Lass es Dir weiter so gut gehen.
    Alles Liebe
    Sandra

  9. 8. Oktober 2019 / 16:12

    Das sind wunderschöne Erinnerungen. Danke fürs Teilen. Ich selbst finde mich in der ein oder anderen Erinnerung wieder. Es ist für mich aber nicht leicht immer positiv zu Denken (aber ich arbeite derzeit sehr intensiv an mir was das angeht). Was mich glücklich macht ist eine gute Tasse Tee, die Kuscheldecke meiner Omi und ein guter Film. Gerade in dieser Jahreszeit vereinsamt man sehr schnell, weswegen ich auch gerne die Nähe der richtigen Menschen aufsuche oder mit meiner Mama telefoniere 🙂

    Liebe Grüße aus Berlin

    Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogbeiträge können Werbung enthalten