Tierschutzlauf 2021 – Meine erster Laufevent in Wien

Ich kann es selbst kaum glauben. Ich habe es geschafft. Beim 10. Tierschutzlauf war ich heuer dabei. Meine Aufregung war so groß und jetzt kann ich es gar nicht fassen, dass ich meine ersten 5 Kilometer gelaufen bin. 

Am 19. September 2021 war es dann so weit. Ich hatte darauf hingefiebert und war sehr nervös. Aber vor allem freute ich mich darauf, endlich an einem Laufevent teilzunehmen. Beim Tierschutzlauf 2021 mitzumachen war eine spontane Idee, ich meldete mich erste eine Woche vor dem Lauf an. 

12:15 Uhr: Treffpunkt Prater Wien mit meiner Tochter und Freundinnen. Ich war unheimlich froh nicht allein hinfahren zu müssen. So konnte ich mich von der starken Nervosität ein wenig ablenken. Standort Check, wo sich der Tierschutzlauf genau befindet. Höhe Meiereistraße in Richtung Lusthaus und mit kleinem Umweg in eine Gasse wieder retour. 

13:00 Uhr: Die Aufregung steigt enorm, ich bin beim Check-In angekommen. Nochmal die Schuhbänder binden, Musik checken und ein letztes Mal noch auf`s WC und ab zum Startbereich. Über 600 Läufer sind dieses Jahr an den Start gegangen, die Spannung in der Luft war einzigartig.

Aufregung, Vorfreude, Entschlossenheit

So viele Emotionen, die ich auch alle bei mir wieder finden konnte.

13:15 Uhr: Gemeinsames Aufwärmen mit cooler Musik und guter Laune.

13:30 Uhr: Startschuss! Applaus und Jubelrufe und die Teilnehmer liefen los. Ich wusste nicht was auf mich zukommen würde. Ich lief einfach los.

In meinem Bauch spielte sich ein Feuerwerk der Gefühle ab. Was ist, wenn ich es nicht schaffe, was wenn ich die Kraft, ins Ziel zu kommen gar nicht habe? Ich ließ mich von den Läufern rings um mitreißen und schob alle Gedanken weg. Einlauf laufen, aber nicht zu schnell. 

3 Kilometer später merkte ich wie meine Beine schwerer wurden und das Lachen wurde angestrengter. Ich versuchte mich zusammen zu reißen, einfach weiterzulaufen und das Schnecken Tempo zu halten. Langsam aber doch ging es weiter und zugleich verfluchte ich mich für diese Idee.

Ich erlaubte mich keinen Blick auf meine Uhr und versuchte einfach nur voranzukommen. 

Da war er. Der Zieleinlauf. Auf einmal waren alle Schmerzen, jede Anstrengung und alle Zweifel weg. Mit einem riesigen Lächeln auf dem Gesicht lief ich ins Ziel. Vor allem hatte ich meine Zweifel besiegt und bin meine 5 Kilometer gelaufen. Ich bin mit meiner Zeit und meiner Platzierung total happy. 

Die Fragen aller Fragen: Werde ich nächstes Jahr beim Tierschutzlauf mitmachen? 

Ab der ersten Sekunde nach dem Zieleinlauf wusste ich, dass das nicht mein letzter Lauf sein wird. Es war mein erstes Laufevent – den ich sicherlich nie vergessen werde und der, mit dem alles anfing. 

Ich bin motiviert nächstes Jahr die 5 Kilometer mit unter 30 Minuten ins Ziel einzulaufen.

Ein rundum toller Tag und vor allem ein super organsiertes Laufevent. Es macht unheimlich viel Spaß mit anderen Sportbegeisterten für eine gute Sache an den Start zu gehen. Hast du auch schon bei einem Laufevent mitgemacht? Ich freue mich über deine Erfahrungen.

Auf meinem Instagram Profil gibt es ein kleines Video zum diesem Laufevent.  KLICK HIER ZUM VIDEO

Alles Liebe und viel Spaß beim Ansehen. 

Claudia

 

Tierschutzlauf 2021 – Meine 7 Tage vor dem 5km Lauf

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.