Warum Reisen mich so glücklich macht

So einzigartig jeder Mensch ist, so unterschiedlich sind auch die Gründe, die Reisetasche zu packen. Reisen macht glücklich, oder etwa nicht? Ganz egal, wohin es mich verschlägt oder wie viele Tage im Kalender markiert sind. Ob ich mit einem Boot, in einem Flugzeug oder mit dem Auto verreise – es tut einfach nur GUT. Gerade heuer, nach den ganzen Ausgangsbeschränkungen aufgrund von Covid19 sehnt sich meine Seele nach der weiten Ferne. Und sobald es die Reisebeschränkungen wieder zulassen, packe ich meine Reisetasche.

Warum Reisen mich so glücklich macht

Jede Reise hinterlässt eine kleine Spur auf meiner Seele. Das Reisen macht mich so glücklich, da es nichts Schöneres gibt, als die Sonne aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Ich lasse die Arbeit und den Alltagsstress hinter mir, schalte das Handy auch mal ab. Ich genieße die Cocktails an der Hotelbar oder trinke ein kühles Bier am Strand. Auf mich wartet die italienische Pasta, der kroatische Fisch oder amerikanische Chicken Wings. Herrlich! Weg von Schnitzel & Würsten. 

Meine Erfahrungen und Erinnerungen sammle ich nicht, indem ich daheim auf der Couch liege und Galileo gucke. Aber auf der Couch sitzen mit einem Bilderalbum der erlebten Reisen – finde ich großartig. Ich sehe mir immer wieder Fotos von Urlauben an und schwelge in Erinnerungen. Fotos von meiner Tochter am Strand, Sonnenuntergänge in Kroatien, der erste Meerurlaub mit unserer Continental Bulldogge oder mein erster Motorradurlaub nach Italien. Gerne versetze ich mich im normalen Leben in Urlaube zurück, um runter zu kommen.

Auf meinen Reisen kriege ich den Kopf frei, kann durchatmen, bin frei. Mit Sand zwischen den Zehen und der Sonne auf meinen Schultern wirkt die Welt gleich ganz anders. Kein “Bring den Müll raus” oder “Was kochst du heute?” Im Urlaub kümmere ich mich nur um mein Wohlbefinden. 

Im Urlaub schweifen meine Gedanken umher. Ich sauge den Duft der Pinienbäume ein, lausche dem Geräusch der Grillen und genieße in Ruhe den Ausblick über eine Bucht. In solchen Momenten vergesse ich alles um mich herum. Momente, die im Alltag gerne aufblitzen und mich gedanklich in den Urlaub zurückversetzen, um von der Alltagshektik runterzukommen. Diese positiven Reiseerinnerungen begleiten mich und spenden mir motivierende Momente. 

Jedes Mal im Urlaubsziel angekommen steigt eine Gänsehaut über meinen Rücken. Dieses Gefühl alleine reicht, um zu verstehen, warum Reisen mich so glücklich macht. Ich könnte stundenlang so Weiterschwärmen. So viele bekannte, neue oder alte, geheime oder spannende Orte, die es zu entdecken gibt.

Ich würde so gerne mal in die USA oder nach Kanada fliegen. Davon träume ich schon seit längerem. Für die Einreise benötige ich auf jeden Fall einen gültigen Reisepass und ein Visum. Da habe ich mich auch schon erkundigt und ein Online-Portal für ein Visum gefunden, wo man in wenigen Minuten sein Visum online beantragen und ausgedruckt mitnehmen kann. Jaja, ich meine es ernst. 

Freust du dich heuer schon auf das Reisen? Welche Urlaubsziele würdest du gerne besuchen?

Ich freue mich auf deinen Input. Alles Liebe,

Claudia

Urlaub am Meer: Die Türkische Riviera

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.