Zurück in die 80er

Zurück in die 80er

Kunstleder, Schulterpolster und Karottenjeans sind auch in dieser Saison überall zu finden. Auf Modeblogs und in Magazinen zeichnet sich ein deutlicher Trend zu Kleidung ab, die schon in den 80er Jahren angesagt war. Die früheren Powerlooks, die das Hochgefühl des Jahrzehnts verkörpern, werden dabei modern interpretiert. Da wäre jede Jane Fonda stolz auf uns.

Die Mode des lauten Jahrzehnts

Als Gegentrend zu der eher ruhigen Hippie-Bewegung des Vorjahrzehnts war in den 80er Jahren alles laut. Nicht nur die Musik, sondern auch die Kleidung! Grelle Farben, starke Silhouetten mit auffälligen Schulterpolstern und übergroße Kleidung sprachen ihre ganz eigene Sprache, die sich nicht mehr von der Mode des vorherigen Jahrzehnts unterscheiden könnte. Markante Puffärmel gehörten ebenso zur Kleidung der 80er Jahre wie Karottenjeans in hellem Denim. Die sind zwar nicht sonderlich schmeichelnd für die Figur, aber den Standpunkt der Frau untermalten.

Im Kontrast zu den maskulinen Noten von Oversized-Mode und Schulterpolstern standen die farbenfrohen Leggings, die nach dem Aerobic-Hype um die Schauspielerin Jane Fonda nicht mehr aus der Mode des Jahrzehnts wegzudenken waren. Komplettiert wurde der sportliche Look durch farblich (un)passende Bodys und Stulpen. Die Grundregel für einen gelungenen 80er Jahre Style? Mehr ist Mehr! Das gilt für Farben, Muster, Schmuck, auffälliges Make-up und sogar für Frisuren, die im Dauerwellenjahrzehnt an Fülle kaum zu übertreffen waren.

80er Stil modern interpretiert

Zugegeben, in der Modewelt hat sich viel getan. Von Vokuhilas und Dauerwellen haben wir uns verabschiedet. Viele der damaligen Trends haben aber trotzdem überlebt und wir lieben sie. Gegenwärtige Modedesigner mögen sie auch und kreieren auch heute Kleidung 80er Jahre, zu tollen Outfits verwendet werden kann. Mit einer Karottenhose, heute auch als Mom Jeans bekannt, die durch ihre hohe Taille, den weiteren Schnitt sowie schmal zulaufende Hosenbeine gekennzeichnet ist, lässt sich der Retro-Stil gut kombinieren, besonders als klassisches Denim on Denim Outfit.

Wer einen Powerlook bevorzugt, greift zu Blazern mit Schulterpolstern, die nicht auf den ersten Blick retro sind und über die Jahrzehnte hinweg nichts von ihrer Ausdrucksstärke eingebüßt haben.

Mit einem bunten Augen-Makeup in blau oder grün, das auffällig sein soll, aber ruhig etwas schlichter sein darf als das Originalvorbild, gewinnt jedes Outfit an Retro-Charme. Für noch mehr 80s-Feeling sorgen Kleidungsstücke mit Pailletten, Lackleder und eingewebten Lurexfäden, die mit jeder Diskokugel um die Wette glitzern und sich perfekt als Party-Looks eignen. Abgerundet wird das perfekte Outfit der 80er Jahre mit VIEL Schmuck und einem engen Taillengürtel, der unter den weiten und maskulinen Silhouetten weibliche Konturen erkennen lässt.

Blicke ich in meinen Schrank, finde ich einige 80er Jahre Stücke. Ich wusste gar nicht das ich so einiges davon besitze – verrückt. Was sagst du dazu? Hast du auch tolle 80er Jahre Kleidungsstücke im Schrank?

Da bin ich mal gespannt. Alles Liebe und bis bald,

Claudia

Mein neues Maxikleid für den Sommer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogbeiträge können Werbung enthalten