Romantischer Dezember im Hotel Winzer**** am Attersee

*Werbung / Rechercheaufenthalt

Nach den vergangenen hecktischen Wochen, hätten mein Mann und ich kaum einen besseren Zeitpunkt für ein wenig Zweisamkeit finden können, als letztes Wochenende. Die Zeit zu zweit haben wir sehr genossen, viel zu lange hatten wir nicht mehr die nötige Zeit dazu. Endlich mal wieder lange Gespräche führen, bei denen wir nicht vom Hund abgelenkt oder vom Kind unterbrochen wurden. Wie gut es uns im Hotel Winzer**** mitten im Salzkammergut gefallen hat, verrate ich im heutigen Beitrag. 

Die romantische Reise nach St. Georgen

Wir machten uns letztes Wochenende gegen Mittag, nachdem wir Lady zur Hundesitterin brachten, auf den Weg nach St. Georgen. Auf der A1 Richtung Salzburg, Amstetten und Linz passierend, verliesen wir die Autobahn an der Abfahrt St. Georgen im Attergau. Richtung St. Georgen bogen wie rechts ab. Nach einigen Kreisverkehren nahmen wir die Ausfahrt Kogl und bereits an den Hängen des Kogelbergs konnte man das Kuschelhotel schon sehen. Die ca. 2,5-stündige Autofahrt verging wie im Fluge und so kamen wir im Hotel Winzer**** freudig an.  

Kuscheln & Wellness im Hotel Winzer****

Dieses Familienhotel liegt direkt am Kognerhügel und bietet ein beeindruckendes Panorama. Bereits der Hoteleingang versprach ein luxuriöses Ambiente und dies bewahrheitete sich beim Eintreten. Die Farben und Materialien der Einrichtung, sowie der Dekoration wurden perfekt ausgewählt und harmonieren in allen Ebenen. Glitzer und Glamour bestaunt man in allen Bereichen, was man an meinen Bildern gut erkennen kann. Das Personal bei der Rezeption begrüßte uns sehr herzlich und lud uns zu einem Begrüßungsgetränk bei der Bar ein. Ein Glas Prosecco – ach wie toll. 

Für Hundebesitzer: Vierbeinige Freunde dürfen mit, jedoch sind dafür nur Zimmer OHNE Teppiche buchbar. Auch darf er in den Restaurant- und Wellnessbereich nicht mit.

Das Emotion Doppelzimmer für Verliebte

Wir buchten das Doppelzimmer Emotion für 2 Nächte mit Verwöhn-Halbpension. 38m² in warmen Farben, mit einem offenen Bad mit Eckwanne, einer gemütlichen Sitzecke und einem privaten Balkon mit Panoramablick. Im Bereich der Sitzecke befand sich frisches Steinwasser für den Durst – kostenlos und wurde täglich frisch aufgefüllt.

Das offene Badezimmer ist mit einer Dusche, Haarföhn, großes Waschbecken und genügend Hand- und Badetüchern ausgestattet. Mir persönlich gefiel die Schminkecke am besten. Dort konnte ich mich in Ruhe für den Abend stylen. Zur Badewanne gab es Kerzen und Badesalz, für romantischen Badespaß zu zweit. 

Der Style unseres Hotelzimmer war einzigartig – wir fühlten uns darin sehr wohl. 

Verwöhn-Halbpension im Kuschelhotel Winzer****

Das Genussfrühstück im Winzer bietet allen Gästen herzhafte und süße Speisen wie Waffeln, frisch zubereitetes Omelett, Fruchtsalate, aber auch Klassisches wie Marmelade, knuspriges Gebäck, weiche Eier, Wurst, saftiger Schinken, Käse und Müsli. Besonders im Urlaub mag ich ein ausgiebiges Frühstück und so deckten wir uns mit einer Vielzahl an Köstlichkeiten ein. 

Für Langschläfer wartete ein kleiner Brunch täglich von 11 bis 13 Uhr, wo man sich mit Suppe und kleinen Leckereien stärken konnte. Von 13:30 bis 16:00 Uhr gab es das Nachmittagsbuffet. Hier konnte man sich mit einem reichhaltigem Salatbuffet, warme und kalte Mahlzeiten, sowie Mehlspeisen, Obst, Tee, Grandewasser und Kaffee kulinarisch wappnen.

Zu Abend verwöhnte man uns mit einem 5-Gänge-Wahlmenü. Salat- und Käse holten wir uns vom offenen Buffet. Die Portionen waren genau richtig und es schmeckte einfach nur köstlich.

Die Abendbar & die Wellnessoase

Neben Wellnessen, Cocktails und exquisitem Essen plauderten mein Mann und ich über dieses und jenes, unsere Vergangenheit, über Gegenwärtiges und über unsere Zukunft. Und so kam es auch, dass wir nach einigen Cocktails an der Bar des Hotels – begleitet von stimmungsvoller Musik völlig vergaßen, auf die Uhr zu schauen und uns erst weit nach Mitternacht in unserem Hotelzimmer wieder fanden. Aber egal, denn ohne Kind und Hund kann man am nächsten Morgen ausschlafen.  

Mit Bademantel und Schwimmbekleidung schlenderten wir händchenhaltend durch die Spa-Bereiche. Schon beim Betreten wurde uns klar, dass dies nicht mit einer normalen Therme zu vergleichen ist. Wir fühlten uns wie in einer anderen Welt voller Romantik und Magie. Die Ruhe, die sich über diesen Ort legt, ist herrlich. Keine Kinder die schreien, da Besucher erst ab 16 Jahren zugelassen ist. Genau die Auszeit die Eltern brauchen. 

Im Edelstein Spa begleitete uns Rosenquarz und Bergkristalle. Die Kraft und Reinheit spendet Energie, Ruhe und Kraft. Ob bei einer Edelstein-Massage, der Dampfgrotte oder im Amethyst-Ruheraum – im Reich der Kristalle erlebten wir pure Entspannung. Die sanftgeschwungenen Liegen in den Ruheräumen, die in gemütliche Winkeln platziert sind, konnte man es sich richtig gemütlich machen. Dieser Spa Bereich ist übrigens auch textilfrei benutzbar. 

  • Panoramahallenbad mit Whirlecke (13,5 x 4 m), Massageliegen und Wasserfall
  • Edelstein-Dampfgrotte mit Musik und energiespendender Farblichttherapie
  • 4-Elemente Saunawelt mit Feuersauna, Hüttensauna, Solesauna, Steinsauna, Kräutertempel und Zirben-Infrarotstüberl
  • Meditationsräume: Salz-Meditationsraum, Zirben-Meditationsraum, Feng-Shui-Raum mit Kamin
  • Ruhe- und Relaxzonen: Amethystruheraum mit Edelsteinliegen, Zirben – Frischluftraum, Ruheraum Traumland, „Raum der Stille“
  • Teebar mit verschiedenen Tees, Edelsteinwasser und Äpfeln

Im Sole Spa steht Salz im Fokus. Der wertvollste Schatz des Salzkammerguts. Hier genießt man auf vier Etagen die Kraft des Salzes. Ob schwerelos im Sole-Pool, bei wohltuender Wärme im Dampfbad oder entspannen in den Schwebeliegen. HERRLICH!!!

  • Sole-Floating-Pool mit Unterwassermusik
  • Soledampfbad mit Zitronengrasduft
  • Salz-Lounge mit Sole-Schwebeliegen und Salzbrunnen
  • Kräutersauna mit Kräuterduft
  • Mühlradsauna mit Salz auf der Haut
  • Outdoorlounge mit Panoramablick ins Höllengebirge
  • Buffet mit Früchten, Nüssen, Säften und Tee
  • Eventsauna für 48 Gäste mit geführten Themenaufgüssen
  • Eisnebelgang für die sanfte Kühlung nach der Sauna
  • Ice-Cube-Tauchbecken für die coole Erfrischung
  • Eisbrunnen mit Crushed Ice
  • Moosraum mit einzigartiger Atmosphäre

Im Emotion Spa ist alles auf Romantik eingestellt. Im Himmelreich findet man gemütliche Wasserbetten-Cocons. Da konnten wir uns einfach zurücklehnen und die Seele baumeln lassen. 

  • Modernes Hallenbad mit Whirlpool (18 x 5 m), Massageliegen und Aquabikes
  • Panoramasauna mit verschiedenen geführten Aufgüssen ab 17.00 Uhr (5x wöchentlich)
  • Stimmungsvoller Ruhebereich „Himmelreich“
  • Gemütliche Wasserbetten-Cocons

In der warmen Jahreszeit gibt es im Freien einen Badeteich, wo man sich auf den Relaxliegen die Sonne auf den Bauch scheinen lassen kann. Wer sich so richtig auspowern möchte, kann sich in einem modern eingerichteten Fitnessraum austoben.

Des Weiteren kann man unterschiedliche Paaranwendungen buchen. Vielleicht eine Massage und anschließend mit einem Glas Prosecco auf den Liegen kuscheln?

Mein persönliches Fazit

Dinge und Erlebnisse, die viel Vergnügen bereiten und Erholung bieten, vergehen leider immer am Schnellsten. Wir haben aber vieles mit nach Hause genommen, wie schöne ausgiebige Gespräche, Zeit nur für uns, Entspannung pur und wunderbare Momente.

Wir können einen Besuch im Kuschelhotel Winzer**** sehr empfehlen. In Österreich gibt es viele Thermen, jedoch beim Winzer betritt man eine eigene Welt. Für uns einer der schönsten Oase, wo man seinen Geist und Körper Erholung bieten kann. 

Wie ist das bei euch? Besucht ihr gerne eine Therme, wie gönnst du dir etwas Zweisamkeit mit deinem Partner?

Alles Liebe,

 

 

 

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Hotel Winzer.

5 Kommentare

  1. Mo
    24. Dezember 2018 / 22:49

    Liebe Claudia,

    in einem Wellnesshotel waren wir bisher nur einmal, allerdings mit einem Baby. Da war vieles zu dem Zeitpunkt natürlich gar nicht zu genießen.
    So ein Kuschelhotel habe ich leider noch nie besucht. Aber deine Bilder sind so herrlich schön einladend, dass ich das unbedingt mal mit meinen Mann erleben will.
    Danke für den tollen Tipp.

    Liebe Grüße,
    Mo

  2. 25. Dezember 2018 / 18:40

    Wooooow, ich fang an zu sparen! Da will ich hin! Am Liebsten wäre ich jetzt hier. Wobei es im Moment auch zu Hause schön ist. Also plane ich einfach mal und fange an zu sparen. Die Fotos sind so toll, das Hotel ist so toll, ich komme gerade richtig ins Schwärmen.

    Lieben Gruß und schöne Feiertage

    Bea.

  3. 25. Dezember 2018 / 22:16

    wow, das schaut ja wirklich nach einem Traum-Aufenthalt aus, bei dem man sich so richtig schön verwöhnen lassen kann 🙂
    würde mir auch sehr gut gefallen, mal so ein gemütliches Wochenende zu verbringen, v.a. mit der richtigen Person an der Seite!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  4. 25. Dezember 2018 / 23:31

    Liebe Claudia,

    ich mag Thermenhotels sehr gerne, vor allem im Winter! In Salzburg sind wir natürlich auch sehr viel unterwegs (mein Mann ist Salzburger) aber von dem Hotel habe ich noch nie gehört. Sieht nett aus, vor allem der Wellnessbereich. Schön dass es euch so gut gefallen hat.

    Liebe Grüße
    Verena

  5. 26. Dezember 2018 / 11:00

    Das Hotel klingt wie ein Träumchen. Und deine Bilder bestätigen diesen Eindruck. Vielen Dank für die ausgiebige Vorstellung. Jetzt hätte ich auch Lust auf Wellness 🙂

    Liebe Grüße
    Sophia von https://art-culture-and-more.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website viewofmylife.com verwendet Cookies. Des Weiteren setzen wir auch Google Analytics mit Opt-Out Option ein um Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Ok | Zur Datenschutzerklärung