Meine virtuelle Reise nach Italien

Da ist es wieder, das große Fernweh nach bella Italia. Wenn mich die Sehnsucht nach Italien packt, dann denke ich sofort an die wunderschöne Sprache und die atemberaubenden Landschaften, das Meer, die alten Häuser. Ganz gleich ob Pizza essen in Lignano oder eine Tour durch Venedig, ein Spaziergang mit meinen Liebsten in Bibione oder Baden in Grado – Italien bietet so eine Vielfalt und dolce vita im Überfluss.

In den letzten 6 Jahren fuhren wir im Sommer immer nach Italien und ganz ehrlich, dieses Jahr vermisse ich dieses schöne Land ganz besonders. Damit ich mir dennoch ein bisschen Italienflair nach Hause holen kann, nehme ich dich gemeinsam mit auf meine virtuelle Reise nach Italien. 

Für mich typisch italienisch ist…

Pasta, Pizza, Gelato & Co – an Italien liebe ich die Küche und die Liebe zu den speisen. Es ist großartig, dass typisch italienische Speisen auch gern mal deftig sein dürfen, dass eine Kombi an Gewürzen wie Oregano und Basilikum jede Minestrone oder Pasta aufwertet und dass auch bei den Desserts nicht gespart wird. 

Dolce vita – das süße Leben findet sich nicht nur in der Speisekarte, sondern auch in der Sprache, dem Ausdruck und ind er Lebensweise. Wenn ich italienisch höre, geht mein Herz auf, denn die Italiener sind genauso temperamentvoll wie ich und gestikulieren mit Händen und Füßen, wenn sie sich unterhalten.

Und dann wird auch noch la Familie ganz großgeschrieben und ist den Italienern sehr wichtig. Für mich als Familienmensch, die sich ein Leben ohne die Liebsten niemals vorstellen kann, kann ich das gut verstehen, dass Italiener viele Generationen unter einem Dach leben und sich gegenseitig unterstützen.

Wenn wir dann neben gutem Essen, Familie und guter Unterhaltung auch noch die wunderschönen Städte, wie Rom, Venedig, Floren, Mailand & Co betrachten und diese mit den atemberaubenden Landschaften wie der Toskana, Siziliens oder Sardinien vereinen, dann kann man doch gar nicht anders, als sich Hals über Kopf in Italien zu verlieben. 

Meine virtuelle Reise nach Italien – So geht`s:

Du siehst schon, ich liebe Italien und da bin ich nicht allein. Um den Sommer daheim möglichst italienisch zu gestalten, gebe ich heute ein paar Tipps und Tricks und zeige dir dabei mein neues Lieblingsstück von Gaston Luga, das mich bei jedem Italientrip begleitet.

  • Beginne deinen Tag mit einem leckeren Cappuccino. Den besten Cappuccino habe ich bisher in Lignano getrunken, nämlich in einem kleinen Cafe in Pineta. Am besten schnappst du dir deine Tasse, setzt dich auf den Balkon oder raus in den Garten, atmest tief durch und träumst dich gedanklich nach Italien.
  • Strandfeeling im eigenen Garten, am See oder im Schwimmbad: Italien ist für mich Urlaub, weil es für mich die nächste Möglichkeit ist, um das Meer und den Sandstrand zu sehen. Ich weiß auch nicht warum, aber für mich haben die durchaus touristischen Badeorte wie Jesolo, Bibione und Lignano einfach einen ganz besonderen Charme und meine Familie und ich haben dort zum ersten Mal im Sand direkt am Strand eine coole Burg gebaut.

Was dabei nie fehlen darf, ist mein Outdoor Rucksack von Gaston Luga. Er eignet sich perfekt für einen Strandtag, lange Spaziergänge durch Promenaden, selbst für Wanderurlaube durch europäische Regionen ist er perfekt, da ich dort alles Wichtige verstauen kann. Von Strandtuch, Sonnenbrille, Sandalen und Sonnencreme – alles findet seinen Platz. Mit meinem Rabattcode 15%Claudia15% kannst du dir online ein schwedisches Original nach Hause holen.

Und wenn es mit dem Sandstrand in Italien nicht funktioniert, dann hol dir doch einfach wie ich ein bisschen Italienflair nach Hause, indem du deine Zehen in eine Sandmulde steckst oder ein Strandbad besuchst. Augen zu, dem Rausch des Wassers horchen und la dolce vita in Österreich erleben. Ja das geht!

  • Pizza, Pasta & Antipasto zum Abendessen: Die wichtigste Mahlzeit der Italiener ist das Abendessen und dieses wird meist mit der ganzen Familie genossen. Entweder ihr besucht eine Pizzeria oder macht eine Pizza bzw. Pasta einfach daheim. Für mich gehört Bruschetta, ein Caprese, Salat, Antipasti, Risotto und eine leckere Minestrone dazu, anschließend noch ein leckeres Tiramisu.
  • Prosecco oder Aperol-Spritz: Ja das darf nicht fehlen und passt perfekt zur italienischen Küche. Oder ein Glas italienischer Wein, oder Limoncello.. Ach herrlich…

Auf meinem Blog findest du einen Kurzurlaub nach Cesenation, den ich jedem nur ans Herz legen kann. Ein wunderschöner Urlaubsort Italiens, wo der Hafenkanal von Leonardo da Vinci zu finden ist. Gleich vor Ort befinden sich zahlreiche nette Lokale, um ein kühles Getränk zu genießen oder um lecker Mittag zu essen.

Für meine nächste Italienreise habe ich schon ein paar Ziele, die ich unbedingt besuchen möchte. Welche Regionen und Städte Italiens ich unbedingt noch besuchen möchte sind:

in Venetien: Gardasee

in Toskana: Florenz, Pisa, Santa Maria

in Lombardei: Milano

Und da gebe es noch viel mehr, aber fürs Erste reichen diese Ziele.  Auf Instagram finde ich laufend tolle Tipps, sodass ich am liebsten eine große Italien Roadtrip mit meiner Familie machen würde, um auch alles zu sehen. Aber ich denke, wir teilen uns das einfach für die nächsten Jahre auf. Der Gardasee steht für mich auf jeden Fall an erster Stelle. 

Ich hoffe, meine virtuelle Reise nach Italien hat dir gefallen und vielleicht planst du schon deinen nächste Italienreise. Eines bitte nicht vergessen: Hygienemaßnahmen und Abstand halten, aber dennoch den Urlaub genießen.

Alles liebe und 

Claudia

Folgen:

6 Kommentare

  1. 28. Juni 2021 / 8:32

    Oh, da komme ich ins Schwelgen und bekomme große Lust, endlich mal wieder zu reisen. Danke für die Inspiration.
    Beste Grüße
    Astrid

  2. 28. Juni 2021 / 8:37

    Das ist ja mal eine wirklich coole Idee.
    Wenn es mit dem Reisen nach Italien nicht klappt, dann träumen wir ein bisschen und genießen virtuell.
    Unserer Umwelt tut es gut.

    Danke für die schöne Gedanken-Tour.
    Sonnige Grüße aus dem Süden, Katja

  3. 28. Juni 2021 / 8:42

    Liebe Claudia,
    Immer Sonne im Herzen, und ein positives Gemüt.
    Du hast dich entschlossen nur virtuell nach Italien zu reisen? Magst mich virtuell begleiten?
    Am 06.07. gehts los. Ich nimm dich mit, wennst magst. Liebe Grüße
    Marion

  4. 28. Juni 2021 / 17:56

    Liebe Claudia,

    in der Toskana war ich schon und es ist da herrlich. Auch Florenz hatte es mir total angetan.
    Deine virtuelle Reise nach Italien fand ich klasse, ich hätte hier noch ein schönes Buch gelesen, welches in Italien spielt 🙂
    Und Lavendelduft sollte vielleicht auch nicht fehlen. Dann ist doch alles dabei, von Geschmack, über Duft und die Fantasie.

    Liebe Grüße
    Mo

  5. 29. Juni 2021 / 22:36

    Meine Tochter und ich hatten das Glück, bisher dreimal in Italien gewesen zu sein! Und wir möchten noch soooo viel mehr von diesem schönen Land sehen! Bei den Themen Essen und wunderschönen Städten kann ich dir nur zustimmen! Ich vermisse die Eierflockensuppe und original italienische Pizza!

    Liebe Grüße
    Jana

  6. 1. Juli 2021 / 12:53

    Liebe Claudia,
    Bei mir gibt es oft Pizza und Pasta und auch öfter mal einen Besuch am See oder im Freibad – aber das zu einem Italien-Tag zu erklären und dann viel bewusster als “Urlaub” wahrzunehmen, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Ich glaube, dass das noch einmal extra Entspannung und Freude bringt. Wird bald ausprobiert, versprochen.
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.