Motorradbekleidung 1.0 – Funktionsunterwäsche von Black Snake®

Meine Babys befinden sich im Winterschlaf und warten sehnsüchtig darauf, dass ich sie endlich ins Freie hole. Selbst bin ich auch schon ungeduldig, dauert der Winter schon viel zu lange. Ab circa 10 Grad geht es endlich wieder auf die Straßen. Einstweilen werden sie gewartet, gereinigt, gestreichelt. Ein Motorradurlaub für den Sommer ist schon gebucht und ich kann die atemberaubende Natur- und Berglandschaft kaum abwarten. Dafür habe ich auch schon einige Pässe und aufregende Routen im Visier. Doch bis dahin dauert es noch eine Weile und so habe ich genügend Zeit, mein Motorradzubehör für die bevorstehende Motorradsaison startklar zu machen. 

Zu einer richtigen Motorradbekleidung gehören in erster Linie ein passender Motorradhelm, geeignete Handschuhe, Stiefel, Nierengurt, Halstuch, Jacke und eine wasserabweisende Hose. Damit mir bei der sommerlichen Biketour keine Hitzewallungen einen Strich durch die Rechnung machen oder sonstige Beschwerden auftreten, verrate ich dir heute meinen Favorit für die perfekte Funktionsunterwäsche.

Eine funktionelle Bekleidung besteht aus mehreren Schichten. Jede davon erfüllt eine bestimmte Aufgabe. Die unterste Schicht, also direkt auf der Haut, verrichtet die Unterwäsche ihren Dienst. Zwar hat jegliche Unterwäsche zumindest eine hygienische Komfortfunktion, von Funktionsunterwäsche ist aber dann die Rede, wenn sie in besonderem Maße wärmt oder Feuchtigkeit vom Körper wegtransportiert. 

Die äußerste Schicht sollte bei jedem Motorradfahrer die Schutzbekleidung sein, deren Material möglichst abrieb- und reißfest sein sollte. Je nach klimatischen Bedingungen sollte sie den Träger zudem mit Frischluft versorgen oder Feuchtigkeit und Wind abhalten. Letzteres leisten Membranen in hervorragender Weise und sind dabei “atmungsaktiv”, lassen also Wasserdampf entweichen. Somit kann sich kein Kondenswasser in der Kleidung bilden.

Warum ich die Funktionsunterwäsche von Black Snake® trage?

Die Funktionsunterwäsche von Black Snake® hat einen angenehmen Tragekomfort. Die hochwertige Verarbeitung macht die Unterwäsche zu einem perfekten Begleiter an kalten und heißen Tagen. Durch die optimale Feuchtigkeitsregulierung ist die Thermounterwäsche super für Motorradfahrer geeignet. Sie liegt eng an und speichert die Körperwärme am Körper und nimmt schnell Feuchtigkeit auf, um diese vom Körper weg zu transportieren. 

Das langarm Unterhemd und die lange Unterhose tragen sich leicht und weich. Durch ein spezielles Herstellungsverfahren wird bei den Kleidungsstücken auf eine seitliche Naht verzichtet, wodurch Reibung und Druckstellen vermieden werden. 

Ein guter Schutz gegen Wind und Feuchtigkeit von außen ist eine große Anforderung beim Motorrad fahren. Das erledigt normalerweise die Schutzbekleidung, doch eine zweite windabweisende Schicht hält eine warme Luftschicht vom Körper ab. Atmungsaktiv, schnell trocknend und feuchtigskeitstransportierend – so sieht eine ideale Funktionsunterwäsche für Motorradfahrer aus. Es gibt doch nichts Grausigeres als in feuchter Wäsche am Motorrad zu sitzen, oder?  

Wir sehen uns auf der Straße.

Alles Liebe,

Claudia

 

Folgen:
Teilen:
*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Noorsk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.