Stressfrei durch die Adventszeit – inkl. Produkttest der Körperpflege-Linie “Comfort Zone”

In fünf Wochen ist es soweit und Weihnachten steht vor der Tür. Das diesjährige Weihnachtsfest im Hause Kimberger wird ruhig und besinnlich. Ich habe mir dieses Jahr vorgenommen, die Adventszeit größtenteils mit meiner Familie zu verbringen und mir dabei vor allem viel Zeit und Ruhe zu gönnen. Mir ist aber klar, dass diese Vorstellung aber manchmal in absolutem Chaos enden kann. Vor allem bei mir, da ich einfach immer unter Strom stehe und mir selten Ruhe gönne. Meine To-Do-Listen werden eifrig abgearbeitet und dabei vergesse ich blöderweise immer den Punkt “Zeit für mich” einzutragen. Aber welche Mama kennt das nicht? Die Familie steht nun mal an erster Stelle, aber sich selbst zu vernachlässigen bringt auch nichts.

So, nun weiß ich jetzt schon, dass die vier Wochen der Adventszeit viel zu schnell vergehen werden. Vor allem, weil ich noch allerhand Dinge zu tun habe und möchte gerade in der Weihnachtszeit leckere Keksrezepte, Geschenkideen und weitere spannende Projekte mit dir teilen, ehe ich mir bei Neujahr frei vom Bloggen nehme. Es ist also viel zu tun. Dass das also ungewollt in Stress ausartet, merke ich schon während ich diese Zeilen tippe.

Deshalb habe ich mir vorgenommen, mir mit ganz einfachen Tricks mehr Besinnlichkeit und weniger Stress in den Alltag zu holen. Wie das funktionieren soll und was das mit der Körperpflege-Linie der Marke “Comfort Zone” zu tun hat, verrate ich gleich.

Zeit für mich mit der Körperpflege-Linie der Marke “Comfort Zone”

Comfort Zone ist dir vielleicht ein Begriff. Die italienische Kosmetikmarke “Comfort Zone” bietet ein Pflegesystem für Haut, Körper und Geist. Im Jahre 1996 in Parma gegründet, überzeugt diese hochwertige Kosmetikmarke weltweit. Das Ziel dieser Körperpflege-Linie ist zur Verbesserung von Haut und Körper beizutragen. Die Behandlungsmethode BODY STRATEGIST von Comfort Zone lässt die Haut aufatmen und vereint die Wissenschaft, Natur und Technologie in einer einzigartigen Kombination unseren Körper dabei unterstützt, Cellulite und Verlust der Spannkraft noch nachhaltiger zu bekämpfen. Body Strategist entgiftet, modelliert und strafft die Haut mit natürlichen Inhaltsstoffen. 

Weitere Informationen findest du hier.

Im Online-Shop bei beautykaufhaus.de kannst du die Beautyprodukte praktisch von zu Hause aus bestellen. Ich verwöhne mich mit diesen Kosmetikprodukten in den letzten Wochen nicht nur am Wochenende, sondern auch dann, wenn ich merke das mein Stresslevel steigt. Meinem Körper etwas Gutes zu tun ist mir in der stressigen Vorweihnachtszeit sehr willkommen. Ganz besonders meine Haut benötigt regelmäßig die richtige Beautybehandlung. Mit viel Bewegung und gesunder Ernährung allein schaffe ich es leider nicht meine Haut zu straffen. In Kombination mit den richtigen Pflegeprodukten funktioniert es aber ganz gut. Besonders angenehm empfinde ich das Peeling-Gel mit natürlichen Peeling-Partikeln wie Kieselerde und Bitterorangenschale. Aber auch die Fango-Packung senkt bei mir den Stresslevel enorm. Das enthaltene Thermalwasser aus Montalcino wirkt entspannend und die ätherischen Öle aus Mandarin, Orange und Minze wirken entwässernd.

Stressfrei durch die Adventszeit

Abgesehen von dem Produkttest möchte ich aber auch durch ein paar persönliche Ziele und kleine Tricks versuchen, die Adventszeit möglichst entspannt mit meiner Familie zu genießen. Mein Mantra für die kommenden Tage bis zum Heilig Abend lautet dabei: Ich will mir selbst jeden Tag etwas Gutes tun

Damit sind aber keine materiellen Dinge gemeint, sondern eher Dinge wie ein heißes Bad am Abend oder ein kleiner Mittagsschlaf zwischendurch. Oder ich möchte gerne mal in aller Ruhe die Beine rasieren. Manche mögen jetzt schmunzeln, aber als Mama fehlt sogar dafür oft die Zeit. Einige Weihnachtsfilme stehen auch auf meiner Watchlist, die ich mir ebenfalls gerne ansehen möchte, anstatt mir mit Haushaltsfragen den Kopf zu zerbrechen. Ach, und ein Buch vor dem Kamin zu lesen, wäre auch spitze. Hauptsache ich gönne mir etwas Entspannung, die oft sowieso viel zu kurz kommt.

Gerade beim Thema Weihnachtsvorbereitungen kann ich – denke ich – auch schon gut vorsorgen um mir ebenfalls etwas Stress zu ersparen, indem ich Kekse schon rund um Nikolo backe, um dann vor den Feiertagen etwas Ruhe zu haben. Oder man kann Weihnachtsgeschenke bereits vor den ersten Adventwochen besorgen, am besten Online. Und wenn wir es heuer zu einem Christkindlmarkt schaffen, dann eher unter der Woche, denn da ist der Andrang nicht zu groß und somit der Stress auch geringer. Vor allem mit Hund an einem Glühweinstand zu stehen und heiße Maroni zu essen ist nicht so idyllisch, wie man sich das vielleicht vorstellt, wenn man mit seinem Vierbeiner kaum durch die Menschenmassen kommt. Schon beim Gedanken wird mir mulmig im Bauch.

Wie versuchst du dem Vorweihnachtsstress zu entkommen? Schaffst du es, alles stehen und liegen zu lassen, um dir selbst eine Auszeit zu gönnen?

Alles Liebe,

Claudia

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.