Warum ich über eine Seidendecke nachdenke

Warum ich über eine Seidendecke nachdenke

Sicher erinnerst du dich noch an die Hitzewelle im letzten Sommer. Am liebsten hätte man den ganzen Tag in einer kühlen Badewanne oder im Freibad verbracht, aber die alltäglichen Verpflichtungen richten sich eben nicht nach dem Wetter. Und nicht nur tagsüber war es ungewöhnlich warm, sondern auch in der Nacht blieben die Temperaturen verhältnismäßig hoch.

Im Wetterbericht wird das von den Meteorologen dann als Tropennacht bezeichnet. Das ist eine Nacht, in der es durchgängig über 20 Grad warm ist. Wen sich dieser Trend fortsetzt, werden wir auch in den kommenden Sommermonaten einige derartig heiße Nächte erleben. Ich kann bei ungewohnter Wärme oft schlecht einschlafen. Dann wälze ich mich im Bett hin und her und möchte mich eigentlich gar nicht zudecken. Ohne Decke fühle ich mich aber auch nicht wohl und so verbringe ich Stunden damit, irgendeine geeignete Position zu finden und schlafe unruhig. Am Morgen ist das Bettzeug manchmal verschwitzt, sodass ich gar keine Lust mehr habe, mich noch einmal hineinzulegen.

Seidendecke

Wer wie ich genug hat vom ewigen Kampf mit der Bettdecke im Sommer, darf sich mit mir freuen, denn ich habe eine Lösung für mich gefunden. Bisher habe ich immer Decken und Kissen aus synthetischer Kunstfaser verwendet, da ich sie für pflegeleicht und praktisch hielt. Nachdem ich mich über die Anschaffung einer Sommerdecke informiert habe, durfte ich allerdings viele andere Materialien kennenlernen, darunter auch natürliche Alternativen.

Mein Favorit ist die edle Naturfaser Seide. Für diesen Sommer werde ich mir eine Seidendecke zulegen und hoffe sehr, dass ich damit in heißen Nächten besser schlafen kann. Seide ist ein natürlicher Stoff, der aus den Kokons von Seidenraupen gewonnen wird, die sich darin in einen Falter verwandeln. Da die Tierchen während dieses Prozesses empfindlich und ungeschützt sind, muss ihre Behausung optimale Bedingungen bieten. Und in der Heimat des Seidenspinners, wo das Klima warm und feucht ist, bedeutet das eben auch eine gute Kühlung.

Seidendecke

Seide hat temperaturausgleichende Eigenschaften, was heißt, dass sie bei Hitze kühlt und bei Kälte wärmt. Gerade in der Nacht schwanken die Temperaturen vom späten Abend bis zum Sonnenaufgang stark. Da ist es sinnvoll, wenn die Bettdecke die ganze Bandbreite von heiß zu lauwarm abdecken kann. Außerdem ist die feine Faser luftdurchlässig und kann sehr viel Feuchtigkeit aufnehmen, die schrittweise an die Umgebung abgegeben wird. Auf diese Weise wird Schweiß über den Stoff verdunstet und man erwacht mit einem frischen Gefühl.

Warme Nächte haben schließlich auch schöne Seiten! Nicht umsonst bleibt man in Italien, Griechenland oder Spanien gerne länger wach und genießt laue Sommernächte, in denen die Hitze des Tages langsam verfliegt. So kann ich nach meinem Arbeitstag auch am Abend noch kleine Ausflüge unternehmen, spazieren gehen, an der frischen Luft Sport machen und im Garten oder Restaurant den Tag ausklingen lassen. Wenn dann irgendwann doch das Bett ruft, freue ich mich trotz der hohen Temperaturen, mich in meine Decke zu kuscheln.

Von meiner Sommerdecke aus Seide erhoffe ich mir dieses Jahr, dass sie mir als leichtes Oberbett ein Gefühl von Sicherheit gibt, ohne dass mir in der Nacht zu warm wird. Dann kann ich morgens erfrischt aufwachen und mit den Sonnenstrahlen in einen neuen Tag starten.

Was magst du am liebsten am Sommer? Und wie gehst du im Alltag mit der Hitze um? Ich freue mich über deine Erfahrungen!

Alles Liebe

Claudia

7 Kommentare

  1. 23. April 2019 / 13:46

    Seide ist natürlich schon was feines! Wir wohnen glücklicherweise so, dass es im Schlafzimmer selten heiß wird. Haben zwar den ganzen Tag Sonne, das SZ ist aber nordseitig ausgerichtet und immer fein kühl 🙂

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

  2. 23. April 2019 / 17:22

    Ohne und Juhu! Einerseits freue ich mich schon auf den Sommer, andererseits weiß ich dann nie, soll ich mich abdecken oder zudecken, mit offenem Fenster schlafen oder oder oder. Denn an und für sich mag ich die Hitze nicht so gerne.
    Meist decke ich mich dann mit einer ganz dünnen Decke zu (so wie ein Pareo). Ich bin auf alle Fälle gespannt, was du zu deiner neuen Seidendecke sagst und wie es sich darin schläft.
    LG
    Carina

  3. 23. April 2019 / 20:28

    Ich stelle mir das auch toll vor, in einem Seidenbett zu schlafen – zumindest im Sommer – im Winter bin ich mir da nicht so sicher, da mag ich einfach was molliges auf meiner Haut 🙂 Bin gespannt, was Du berichtest, wenn Du eins hast. Mich hat im letzten Sommer nur viel Trinken und ein feuchtes Tuch auf Stirn oder Nacken geholfen.

  4. 23. April 2019 / 20:37

    Ich habe auch noch nicht die perfekte Lösung für eine Decke im Sommer gefunden. Dabei brauche ich so wie du unbedingt eine! Ohne Decke fühle ich mich einfach komisch wenn ich liege/schlafe, selbst auf der Couch habe ich eine Kuscheldecke 😀 Daher kommt mir dein Beitrag gerade recht, ich werde mich mal nach Seidendecken umsehen 🙂

  5. 23. April 2019 / 22:11

    Ich schwöre auf Naturmaterialien von der Grünen Erde und habe auch sowohl Sommer- als auch Winterdecken, Mein Polster ist auch aus einem Seidengemisch, aber ehrlich gesagt weiß ich jetzt gar nicht auswendig welche Materialien meine Decken haben …

    lg
    Verena

  6. 23. April 2019 / 22:49

    Ich mache mir tatsächlich auch jetzt schon Gedanken, wie ich den diesjährigen Sommer und die heißen Sommernächte überstehen soll. Letztes Jahr habe ich mich im Bett tatsächlich fast zu Tode geschwitzt, was aber nicht an der Zudecke lag (nur ein Leintuch), sondern an der Matratze. Für dieses Jahr muss ich mir unbedingt noch einen kühlenden Topper organisieren, bevor die Hitzewelle losgeht…
    Viele Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

  7. 24. April 2019 / 8:18

    Also das interessiert mich ja, ob das mit der Seidendecke klappt bei diesen unwirklichen Temperaturen. Mir gehts da nämlich ganz genauso, wenn es zu heiß ist, kann ich kaum mehr schlafen und man hängt durch am nächsten Tag. Einfach ätzend. Auf der anderen Seite kann ich aber auch nicht nur mit einem Laken schlafen, wie das manche können. Nunja, ich würde mich jedenfalls freuen, demnächst über deine Erfahrung zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website viewofmylife.com verwendet Cookies. Des Weiteren setzen wir auch Google Analytics mit Opt-Out Option ein um Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Ok | Zur Datenschutzerklärung