Entdecke mit FURBO, was Dein Hund macht, wenn Du mal nicht zuhause bist

Entdecke mit FURBO, was Dein Hund macht, wenn Du mal nicht zuhause bist
PR-Sample/Produktplatzierung - *Der Beitrag enthält Werbung und Werbelinks zu getesteten Produkten, die mir zur Verfügung gestellt worden sind. Der Beitrag spiegelt meine persönliche Meinung wider.

Ich wollte immer schon mal wissen, was meine Continental Bulldogge Lady so treibt, während ich nicht zu Hause bin. Oft mache ich mir auch Sorgen, dass sie was anstellen könnte, oder hält sie mit ihrem Bellen sogar die Nachbarn auf Trab? Auch kenne ich als Hundehalter nur zu gut, dass Hund nicht immer überall mit dabei sein kann. Mal hat man einen Arztbesuch, trifft Freunde im Kino oder Besorgungen müssen erledigt werden. Mithilfe der Hundekamera habe ich mir die Möglichkeit eingeräumt, dies nun auch bei kilometerweiter Entfernung zu beobachten und auch aktiv zu agieren zu können. Wie sie funktioniert, mit welchen Features die Furbo überzeugt, verrate ich euch jetzt.

Eine Überwachungskamera für Hunde

Die weltweit erste Hundekamera mit Sprachfunktion und die Leckerli wirft

Die Tierkamera wurde mit Hilfe von über 5.000 Tierärzten und Hundetrainern entwickelt, um den Vierbeiner zu beruhigen, wenn er gerade alleine ist. Die intelligente Technologie erkennt sogar das Bellen des Hundes und sendet eine Push-Benachrichtigung. So kann man gleich nachsehen, ob mit dem Hund alles in Ordnung ist. Man kommuniziert in Echtzeit mit dem Hund, mittels eingebauten Lautsprecher und der integrierte Leckerli-Spender sorgt für die Belohnung. Dabei macht es ein “Click” Geräusch. Des Weiteren verfügt die Haustierkamera über einen 160°  Weitwinkel und macht Full HD Bilder. Auch bei Dunkelheit kann man mittels der Nachtsicht-Funktion den Vierbeiner gut erkennen.

Hundekamera kinderleicht einrichten

  1. Einen geeigneten Platz suchen, wo eine starke WLAN Verbindung vorhanden ist.

  2. Die Hundekamera mittels Kabel verbinden und an die Steckdose andocken.
  3. Bluetooth auf dem Handy aktivieren und das kostenlose Furbo App herunterladen und sich mit E-Mail und Passwort registrieren.
  4. Die Hundekamera mit kleinen, runden Leckerlis befüllen

 

 

 

Warum dein Hund eine DogCamera haben sollte

Mein persönliches Fazit

Optisch gefällt mir die Hundekamera sehr gut. Mit dem hochglänzenden Korpus und dem Bambus Deckel wirkt sie auf mich wie eine Vase, sehr elegant. Gerade in der Welpenzeit finde ich so eine Tierkamera mit Ton äußerst hilfreich. So kann man dem Welpen beibringen alleine zu Hause zu bleiben. Sie übermittelt mir als Hundebesitzer ein sicheres und gutes Gefühl, wenn ich Lady mal zu Hause lassen muss.  Besonders gut geeignet finde ich sie im Urlaub. Es kann schon vorkommen das Lady mal im Hotelzimmer oder Appartment alleine bleiben muss. Mit der Furbo habe ich Lady, trotz weiter Entfernung, immer im Blick. 🙂 

Für mich ist sie jeden Cent wert und im Hunde-Alltag nicht mehr wegzudenken. Habt ihr zu Hause für eure Hunde auch eine Kamera installiert?

Alles Liebe,

 

 


Folge:

4 Kommentare

  1. Marie (21.12.2017)
    16. Januar 2018 / 9:22

    unser Hund ist mittlerweile so alt, sie schläft meist wenn wir weg sind & wird erst dann wach wenn wir wiederkommen (vorausgesetzt sie hört es) so eine Kamera lohnt sich da eher nicht mehr. Aber die Idee hat schon was ^^

    Liebe Grüße & eine schöne Weihnachtszeit!

  2. 1. Februar 2018 / 10:28

    Das ist ja witzig – vor allem spannend, wenn sich der Hund nicht benehmen kann – oder bei Welpen. Die moderne Technik machts ;). Vielleicht ein Geschenk für meine Eltern, da ich leider (noch) keinen Hund habe!

  3. Martina Winter
    1. Februar 2018 / 11:13

    Angebot galt leider nur bis31.12.
    2017

    • Claudia
      1. Februar 2018 / 11:25

      Hallo Martina,
      ja das stimmt, Angebot ist leider um.
      Aber jetzt bekommt man die Kamera statt € 259 auch um nur € 199 🙂
      Ich würde bei dem Unternehmen einfach einmal anfragen ob da noch was machbar wäre.
      Liebe Grüße Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website viewofmylife.com verwendet Cookies. Des Weiteren setzen wir auch Google Analytics mit Opt-Out Option ein um Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Ok | Zur Datenschutzerklärung