Kohlsprossen-Kürbis-Gemüse mit Speck

Im Hause Kimberger herbst´lt es ganz schön. Wie bereits an meinen letzten Rezepten erkennbar, ist bei mir in der Küche schon der Herbst eingezogen. Die Zeit der kalten Jause und Salate ist nun vorüber, jetzt wird es langsam Zeit für etwas Abwechslung. Da das Wetter aber immer noch ganz dem Spätsommer verfallen ist, werden die Eintöpfe im Kalender nach hinten gereiht. 

Heute gibt es dazu ein leckeres Kürbisrezept. Die Begeisterung hat sich bei meinen Liebsten in Grenzen gehalten, aber im Nachhinein waren sie positiv überrascht, wie lecker es geschmeckt hat. Zugegeben, ich muss über mich selbst ein bisschen schmunzeln, denn bis vor Kurzem landete der Kürbis nur als Suppe auf dem Esstisch. Heute esse ich ihn in vielen verschiedenen Variationen sehr gerne und bin immer auf der Suche nach leckeren Gerichten. 

Zum Braten verwende ich entweder einen Butternuss- oder Muskatkürbis. Bevor er aber in der Grillpfanne brutzelt, koche ich die Kürbisstücke vorab 10 Minuten in Salzwasser bissfest. 

Für einen leckeren Salat verwende ich den Hokkaidokürbis. Denn muss man nämlich nicht zwingend vorkochen, denn er lässt sich mit 2 Esslöffel Pflanzenöl in 10 Minuten in der Pfanne weich garen. 

Kohlsprossen-Kürbis-Gemüse mit Speck

500 g Kohlsprossen (Rosenkohlröschen)

1 Stück Speisekürbis

1/2 Bund Salbei 

200g Speck

Salz, Pfeffer

Muskat

1 EL Olivenöl


Die kleinen, runden Kohlsprossen (Rosenkohl) gründlich mit Wasser waschen und halbieren. Den Kürbis schälen, von den Kernen und Fasern befreien und in kleine Würfel schneiden. Nun den Kohl und den Kürbis im Salzwasser ca. 10 Minuten bissfest kochen (da es dieselbe Garzeit braucht, kommt alles in einen gemeinsamen Topf). Das Gemüse abgießen und gut abtropfen lassen. Den Salbei waschen, trocknen, die Blättchen abtrennen und die Hälfte fein hacken. In der Pfanne den klein geschnittenen Speck im Öl anbraten, den Kürbis und Rosenkohl zugeben. Unter gelegentlichem Wenden 5-7 Minuten braten. Den gehackten Salbei untermischen, salzen, pfeffern und mit Muskat abschmecken. 

Mit den Salbeiblättern bestreut servieren. Fertig zum Anrichten!
 

Ich mag den Geschmack von Salbei, daher nehme ich gerne ein bisschen mehr. Was landet bei dir im Herbst auf dem Esstisch? Ich freue mich über Rezept-Ideen.

Alles Liebe und viel Spaß beim Nachkochen,

 

Folge:

15 Kommentare

  1. 10. Oktober 2018 / 11:01

    Was für ein Rezept. Die Kohlsprossen haben mich etwas irritiert, sind aber einfach Rosenkohlröschen.
    Alles Liebe
    Annette

    • 10. Oktober 2018 / 11:09

      Servus Annette, ja bei uns in NÖ sagen wir Kohlsprossen dazu 🙂 LG, Claudia

  2. 10. Oktober 2018 / 11:29

    Kürbis ist jetzt nicht so mein Favorit, aber dafür Rosenkohl. Ich werde es wohl mal ausprobieren. Bei den Kohlsprossen musste ich auch erst mal auf die Bilder schauen was gemeint ist.

    LG aus Norwegen
    Ina

  3. 10. Oktober 2018 / 15:41

    Das sieht super lecker aus meine Liebe! Ich bin zur Zeit auch im Kürbis 🎃 Fieber und das kommt definitiv auf meine speiseliste!
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

  4. 10. Oktober 2018 / 16:19

    ohh das schaut wirklich lecker aus meine Liebe! ich würde als Vegetarierin den Speck natürlich weglassen, aber die Kombi von Kürbis und Rosenkohl klingt schon einfach lecker 😀

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  5. 10. Oktober 2018 / 17:15

    Kohlsprossen höre ich auch zum ersten Mal 😀 Das Rzeeot klingt sehr lecker, vielen lieben Dank! Wird direkt abgespeichert.

  6. 10. Oktober 2018 / 19:44

    Ich liebe Kürbisse. Aber meine Kinder wollen sie dieses Jahr auch alle haben um für Halloween zu dekorieren. Daher gibt es sie regelmäßig. Danke für die Inspiration!!! Lieben Gruss. Sunita

  7. 11. Oktober 2018 / 9:27

    Hach lecker,
    was für ein feines Rezept. Ob ich das mal ausprobiere. Ist ja nahezu auch low carb.
    Jetzt hab ich Hunger…

    Lieeb Grüße an Dich
    Sandra

  8. Marion
    11. Oktober 2018 / 18:58

    Ich liebe Kohlsprossen und ich mag Kürbis. Schönes Rezept, dass ich gleich mal gespeichert hab.

  9. 22. Oktober 2018 / 21:18

    Bei uns kam Kürbis bisher auch nur als Suppe auf den Tisch. Ich hatte aber auch noch kein gutes Rezept für ein anderes Gericht. Jetzt habe ich ja eins :-).

    Liebe Grüße
    Melanie von https://www.lovingcarli.com/

  10. 22. Oktober 2018 / 22:40

    Mhhhh…das sieht lecker aus. Ich liebe Kürbisgerichte und mir sind ohnehin schon die Ideen ausgegangen. Da kommt dein Rezept genau richtig.

    Liebe Grüße
    Verena

  11. 25. Oktober 2018 / 17:58

    Das passt gerade super! Bin auf der Suche nach leckeren Kürbis – Rezepten für die anstehende Herbstzeit 🙂 danke also für dein Rezept, hab ich gescreenshotet!

    Liebst,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website viewofmylife.com verwendet Cookies. Des Weiteren setzen wir auch Google Analytics mit Opt-Out Option ein um Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Ok | Zur Datenschutzerklärung