Marmelade mit Weintrauben

Marmelade mit Weintrauben

An den Wochenenden gönnen wir uns als Familie ein ausgiebiges Frühstück für einen schmackhaften Start in den Tag. Die wichtigste Mahlzeit des Tages muss man so richtig auskosten. Egal ob typisch österreichisch oder mit leckeren warmen Waffeln oder vielleicht sogar Eierspeis. Zum Duft von frischem Kaffee passt auf hervorragend ein Striezel aus Hefeteig. Den sieht man bei uns fast jedes Wochenende am Frühstückstisch. Und wenn es perfekt läuft, bringt mir die Nachbarin aus ihrem Garten leckere Weintrauben vorbei. So zaubere ich sogleich eine fruchtig, süße Marmelade.

Marmelade mit Weintrauben

1 kg Weintrauben 

1 kg Gelierzucker 1:1

ca. 100 ml Wasser

1 Packerl Vanillezucker

1 Stück Zitrone (Saft und Schale)


Die Weintrauben gründlich mit kaltem Wasser säubern und von den Rispen abrubeln. Alle in einen Topf, ein wenig Wasser hinzufügen und langsam erhitzen, bis die Trauben weich und matschig sind. Anschließend die Traubenmasse durch ein feines Sieb streichen (um die Kerne und Haut zu entfernen). Die feine Masse wieder in den Topf schütten und mit dem Gelierzucker, dem Vanillezucker und Zitronensaft, sowie der abgeriebenen Schale vermengen und nochmals ca. 5-10 Minuten aufkochen. Nach den ca. 10 Minuten eine Gelierprobe durchführen, in dem du einen Teelöffel von der Masse auf einen kalten Teller gibst. Wird diese hart ist die Marmelade fertig. Fülle diese nun in Trist-Off-Gläser, fest schließen, umdrehen und erkalten lassen.

Die gefüllten Marmeladengläser können in der Vorratskammer bzw. Speiseraum gelagert werden. Ab dem Öffnen, dann im Kühlschrank.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Alles Liebe,

Folge:

16 Kommentare

  1. 14. September 2018 / 9:20

    das klingt ja interessant und lecker! mit Weintrauben habe ich noch nie eine Marmelade gekocht, bzw. auch noch nie eine gegessen! muss das unbedingt mal ausprobieren – allein durch die Süße der Trauben braucht man ja schon nicht so viel Zucker 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  2. 14. September 2018 / 10:39

    Das macht sofort Lust auf Traubenmarmelade. Werde nachher meine Trauben ernten und gleich Dein Rezept ausprobieren.
    Alles Liebe
    Annette

  3. 14. September 2018 / 10:44

    Oh wie schön! Ich hatte noch nie Traubenmarmelade! Würde ich sehr gerne mal ausprobieren! Danke für die Idee 🙂

  4. 14. September 2018 / 10:54

    Das sieht super aus 🙂 Ich habe schon ewig keine Mammilade mehr gekocht. Ich glaube auch, dass ich noch nie welche mit Trauben genascht habe. Tolle Idee 🙂

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

  5. 15. September 2018 / 12:50

    Ich bin ja eigentlich gar kein Marmeladenmensch, aber mit Traube stelle ich sie mir richtig lecker vor 🙂 Vielen Dank für das tolle Rezept! Werde ich sicherlich bald ausprobieren 🙂

  6. 15. September 2018 / 13:07

    Ich hab noch nie Traubenmarmelade gemacht, das könnte ich auch mal probieren! Danke für den Tipp!
    LG Antje

  7. Mo
    15. September 2018 / 13:58

    Als ich deine Überschrift las, da dachte ich: “Aus Weintrauben Marmelade machen ? Das geht?” Beim intensivieren Nachdenken und lesen deines Beitrags, warum nicht? Kann ich mir lecker vorstellen und probiere ich gern mal aus.

    Liebe Grüße,
    Mo

  8. 15. September 2018 / 14:06

    Ja wie Cool!
    WIr wohnen ja direkt an den Weinbergen. So sind nun in jeder Biokiste Weintraueben und jeder Nachbar bringt mit guten Absichten welche vorbei – nun sind wir aber echt pingelig was Trauben angeht. Meien Kinder mögen ur welche oohne Kerne – lieben aber Marmelade – Perfekt für uns also!
    Danke für das Rezept!

  9. 15. September 2018 / 15:00

    Das sieht sooo lecker aus. Danke für das Rezept. 😍
    Ich liebe Marmelade einfach so sehr, dass ich das auf jeden Fall nachkochen werde.
    Liebe Grüße
    Freyja
    https://www.freyjasthing.de

  10. 15. September 2018 / 19:30

    Schönes Rezept! Ich selbst mag gar keine Marmelade und erst Recht keine Traubenmarmelade.

    LG aus Norwegen
    Ina

  11. Marion
    15. September 2018 / 23:17

    Hui, das ist aber mal ein interessantes Rezept. Traubenmarmelade kannte ich so in der Form noch gar nicht.

  12. 20. September 2018 / 10:15

    Ich hab schonmal Traubengelee gemacht, aber mit weißen/grünen Trauben 🙂
    Das sieht aber auch fantastisch aus und streng genommen mag ich die dunklen Trauben auch viel lieber <3

  13. 25. September 2018 / 10:37

    Hm ich überlege ob ich schon mal eine Weintraubenmarmelade gegessen habe. Bei uns landen diese ja immer in Form von Wein in der Küche!

    Rezept wird aber gespeichert und bei Gelegenheit mal ausprobiert.

    Alles Liebe,
    Julia
    https://www.missfinnland.at

  14. 25. September 2018 / 21:13

    Ich glaube das habe ich so noch gar nie gegessen. Hört sich auf jeden Fall sehr lecker an und da ich täglich mein Marmeladen-Brot frühstücke, probiere ich das sehr gerne mal aus!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

  15. 2. Oktober 2018 / 8:33

    Liebe Claudia,
    ich kann es gar nicht glauben, aber ich habe tatsächlich noch nie Weintraubenmarmelade gegessen! Hört sich aber auf jeden Fall lecker an. Vor allem wie du sie isst, auf einem Germstriezel, passt deine Weintraubenmarmelade bestimmt hervorragend!
    Liebe Grüße, Veronika

  16. 25. Oktober 2018 / 20:45

    Wie aufregend!

    Hier überleben Weintrauben eigentlich nie lange genug, um noch etwas Tolles damit zu kochen, aber wenn ich mir die Farbe deiner Marmelade so ansehe, sollte ich das mal ändern. Mensch, die ist ja wirklich atemberaubend schön! Vielen Dank für die Inspiration!

    Toastige Grüße
    Eden von Toastenstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website viewofmylife.com verwendet Cookies. Des Weiteren setzen wir auch Google Analytics mit Opt-Out Option ein um Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Ok | Zur Datenschutzerklärung