Stay Healthy: So überstehst du die Erkältungszeit

Stay Healthy: So überstehst du die Erkältungszeit

Mit sonnigen Tagen und frostigen Nächten zeigt sich der Herbst von seiner besten Seite. Diese Jahreszeit ist nicht nur für eine goldige Laubfärbung, sondern auch für die extremen Temperaturunterschiede bekannt. Die Abfolge kennen wir alle: Es beginnt meist mit Halsweh, steigert sich zu einer Rotznase und endet mit einem keuchendem Husten. Ich bin zum Glück mit einem starken Immunsystem ausgerüstet und in den letzten Jahren zog die Grippe an mir vorüber. Ich kann mich gar nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so richtig Fieber hatte. Meine Liebsten quälen sich des Öfteren mit einer fiesen Grippe herum, wohingegen sich bei mir nur Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen bemerkbar machen, die sich aber nach spätestens 3 Tagen wieder verabschieden. In meinem heutigen Beitrag kannst du nachlesen, wie ich mich mit meinen SOS Tipps vor einer fiese Grippe schütze.

Meine SOS Tipps, wie du eine fiese Grippe schnell los wirst

Tipp No. 1 Ausreichend trinken ist immer wichtig. Sobald du erste Symptome einer Erkältung bemerkst, solltest du erst recht darauf achten viel Flüssigkeit aufzunehmen. Mindestens 2 Liter sollten es da schon sein. Stilles Wasser oder Kräutertees sind ideal. Bei Halsschmerzen hilft Salbeitee, bei ersten Anzeichen von Husten wirkt Thymian und bei Gliederschmerzen kann Lindenblütentee Abhilfe schaffen. 

Tipp No 2. Frisches Gemüse und Obst, sowie frisch gepresster Saft und eine Hühnerbrühe sind perfekt um deinen Körper mit den wichtigsten Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen.

Tipp No. 3 Ist deine Nase verstopft oder hast du einen Schnupfen, hilft inhalieren. Dadurch werden die Schleimhäute befeuchtet und die Bakterien aus dem Körper raus befördert. Wasser in einem Kochtopf zum Dampfen bringen, Gesicht darüber halten, ein Tuch über den Hinterkopf und schön tief einatmen. Bei Halsschmerzen hilft es mit Salbei zu gurgeln.

Tipp No. 4 Bist du fieberfrei, gönne dir unbedingt ein heißes Bad, dazu am Besten ein Erkältungs-Badeöl verwenden. Durch den Dampf und die ätherischen Öle werden die Schleimhäute befeuchtet und Gliederschmerzen werden durch die Wärme gelindert. Ein guter Nebeneffekt: Durch ein heißes Bad erhöhst du deine Körpertemperatur, so kommt das Immunsystem in Schwung und vertreibt die lästigen Viren.

Tipp No. 5 Egal ob du schon mitten in der Grippe steckst oder die Erkältung sich erst anschleicht: Früh schlafen gehen und wenn möglich, sich tagsüber ausruhen ist für den Körper wichtig um sich auszukurieren. Ausreichend Schlaf ist das beste Hausmittel gegen eine Erkältung.

Tipp No. 6 Schonen ist zwar wichtig, bist du aber fieberfrei, solltest du dich an der frischen Luft bewegen. Ein Spaziergang kann dabei helfen die Erkältung schneller los zu werden. 

Tipp No. 7 Die trockene Heizungsluft kann Symptome einer Erkältung hervorrufen, daher ist regelmäßiges Lüften sehr wichtig. Fenster ganz auf – 10 Minuten offen lassen – Fenster wieder schließen! Vor einigen Jahren habe ich mir auch einen Diffuser gekauft, den ich vor allem im Winter einsetze. Ein paar Tropfen Eukalyptus oder ätherische Erkältungs-Öle zum Wasser geben und schon sorgt man für ein angenehmes Raumklima. 

Tipp No. 8 Grippekeime können nachweislich bis zu 48 Stunden auf Oberflächen überleben und werden großteils über die Hände übertragen. Achte daher auf eine adäquate Handhygiene. Richtiges Händewaschen umfasst mehr als nur ein Einseifen und Abspülen. Wichtig ist, dass der Handrücken jeweils mit der anderen Handfläche gut eingerieben wird und die Fingerzwischenräume dabei nicht vergessen werden. Gerade Kindern sollte man dies von klein auf mitgeben. 

Tipp No. 9 Taschentücher solltest du immer dabei haben. Der Doktor sagt, nicht in die Hand niesen, sondern in ein Taschentuch oder in die eigenen Armbeuge. Klingt auch logisch, denn wer in die Hand niest, gibt hinterher den Erreger durch Hände schütteln, über den Lichtschalter, der Computertastatur, etc. weiter.

Tipp No. 10 Halte deinen Körper stets warm. Denn wenn dir kalt ist, ziehen sich deine Blutgefäße zusammen und deine, in Erkältunszeiten so wichtigen, Abwehrzellen können nicht mehr richtig arbeiten. So haben die Viren leichtes Spiel. Kuschelige Decken, Halstücher und Pyjamas sind jetzt total angesagt. 

Gerade an den Wochenenden oder auch im Büro bereite ich mir gerne eine Teekanne zu, um meinen Körper mit Vitamine zu versorgen. Hier sind meine Lieblings-Tee-Rezepte:

Mein Rezept für einen POWER Tee

1,5 Liter aufgekochtes Wasser
1 kleines Stück Ingwer-Knolle 
2 Orangen und 1 Zitrone
2 EL Honig

Die Ingwer-Knolle schälen und in kleine Scheiben schneiden. Von der Zitrone und den Orangen den Saft auspressen und mit den Ingwer Scheiben sowie dem Honig in einer Teekanne mit heißem Wasser aufgießen und ziehen lassen. 

Mein Rezept für einen schleimlösenden Tee 

1,5 Liter aufgekochtes Wasser
6 große Stücke Ingwer-Knolle
1 Teelöffel Süßholzwurzel

1 EL Honig
ein bisschen grüne Mandarinenschale (bekommt man aus der Apotheke)
1 Zweig Thymian
1e Birne

Die Birne schälen und in einen hohen Topf geben. Die restlichen Zutaten dazugeben und mit dem Wasser auf den Herd stellen. Dann, ohne den Tee kochen zu lassen, mindestens 20 Minuten erhitzen bis die Birne schön weich ist. Zum Schluss mit dem Honig süßen.

 

 

Ich wünsche dir, dass du mit den oben genannten SOS Tipps die Erkältungszeit gut überstehst. Sollte dich eine fiese Erkältung oder Grippe doch erwischen, nicht hadern, es ist zwar lästig aber es geht vorüber.

Und ein Infekt stärkt im Nachhinein deine Abwehrkräfte, was ja auch nicht verkehrt ist oder? 🙂 

Ich wünsche dir von Herzen eine gesunde Woche!

Alles Liebe,

 

 

 

P.S. Mein Beitrag beruht auf persönlichen Erfahrungen und ersetzt kein Besuch beim Arzt. 

Folge:

20 Kommentare

  1. 15. Oktober 2018 / 15:50

    Danke für die Tipps! Ich schwör auf Ingwer, der ist so super für das Immunsystem!!!

  2. 15. Oktober 2018 / 16:06

    Ich bin leider eine Kandidatin die pro Winter mehrere Male krank ist 😐 Ich danke dir für die guten Tipps, die ich dieses Jahr anwenden werde.

  3. 15. Oktober 2018 / 16:59

    Liebe Claudia,
    Für schwangere wie mich kommen diese Tipps wie gerufen, da ich ja keine Medis nehmen darf 🙂 auf die Suppe greife ich meist auch zurück, da ich erkältet oft gar nichts runter bekomme. Die Zubereitung ist krank allerdings etwas anstrengend 😉
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

  4. 15. Oktober 2018 / 18:16

    Das sind wirklich tolle Tipps und ich schwöre ebenfalls auf Ingwer und Zitrone bei Erkältung.

    Liebst, Elisa

  5. 15. Oktober 2018 / 19:05

    Danke nochmal für die Auffrischung meines Wissens. Ich arbeite in einer Wohngruppe mit Jugendlichen, die alle Nase lang krank sind. Da spiele ich das ganze Prozedere mehrmals im Jahr durch 😉

    Liebst,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

  6. Mo
    15. Oktober 2018 / 21:18

    Hey liebe Claudia,

    jetzt wo es doch wohl hoffentlich so langsam Herbst wird und die Kälte wieder Einzug hält, sind solche Tipps doch wirklich Gold wert. Wenn ich krank bin kommt noch heute mein Papa vorbei und kocht mir leckere Hühnersuppe. Danach fühle ich mich meistens auch wieder besser. Ich trinke dann auch gerne viel Salbeitee und inhaliere auch mit dem. Ansonsten trinke ich in der Zeit viel Ingwertee. Ach und bei Husten mache ich mir immer Zwiebelsaft.
    Deine Tipps werden aber nun auch alle noch ausprobiert.

    Liebe Grüße,
    Mo

  7. 15. Oktober 2018 / 22:00

    deine Tipps kann ich nur unterstreichen – so ähnlich mache ich das auch immer, wenn sich etwas anbahnt! UND: heiß duschen und dann direkt ins Bett, das hilft bei mir Wunder 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  8. 15. Oktober 2018 / 22:29

    Ingwertee ist mein Ganzjahreshit – egal ob kalt oder warm. Ich bin der Meinung, seitdem ich fleißig Ingwertee trinke, gehen Erkältungsviren nicht mehr so oft auf mich los!
    Viele Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

  9. 15. Oktober 2018 / 23:32

    Liebe Claudia,

    Die Erkältungszeit ist wirklich eine Herausforderung! Da kann ich jeden Tipp gebrauchen, weil für krank sein, hab ich als Zweifach Mami und Unternehmerin einfach gar keine Zeit ;-). Danke dir!

    Hab einen schönen Abend!
    lg
    Verena

  10. 18. Oktober 2018 / 16:01

    Ja! Ingwer ist natürlich fantastisch! Ich persönlich steh’ auf Oxymel, das kann man auch selbst machen und dient zur Stärkung des Immunsystems. Es besteht aus Essig, Honig und Kräuter. Und nicht zu vergessen: in die Sauna gehen.

  11. 22. Oktober 2018 / 11:12

    Tolle Tipps, liebe Claudia. Ingwer ist immer wieder super. Luftbefeuchter empfehle ich auch gerne.
    Alles Liebe
    Annette

  12. 22. Oktober 2018 / 12:54

    Ah Ingwer und Thymian, sowie Zitronen sind auch meine Wunderwaffe 🙂 Ich trinke generell jeden morgen warmes Ingwerwasser – auch super für die Verdauung!

    Liebe Grüße,
    Anni von https://www.yogagypsy.de

  13. 22. Oktober 2018 / 14:19

    Hallo Claudia,
    das sind wirklich gute Tipps. Mich hat die Grippe diesen Herbst auch schon erwischt. Bin seit 2 Tagen wieder auf den Beinen. Die Tee klingen sehr lecker und für mich als Teeliebhaberin genau das richtige.
    Liebe Grüße Nadine

  14. 22. Oktober 2018 / 15:42

    Was für wunderbare Tips zur Erkältungszeit. Meine erste Erkältung habe ich bereits hinter mir und hoffe, das war die letzte dieses Jahr. Falls nicht, probier ich sicher einen deiner Tees aus.

    Viele liebe Grüße
    Sandra

  15. 22. Oktober 2018 / 16:58

    Du sprichst mir aus der Seele. Das sind genau die Punkte, die wir auch immer beherzigen und daher haben wir einen Luftreiniger mit Befeuchter und immer Ingwer im Haus.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  16. 22. Oktober 2018 / 18:15

    Kommt genau richtig dein Beitrag! Ich trinke immer extrem viel, also meistens 3-4 Liter Tee pro Tag, esse gesund und die Spaziergänge mit meinen Hunden bewirken auch oft Wunder. Nehme nur äußerst selten Medikamente und fahre damit ganz gut. 🙂

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

  17. 23. Oktober 2018 / 1:28

    Ganz toller Beitrag zur richtigen Zeit. Ich werde mir Deine Tipps merken, brauchen wir ganz bestimmt bald.

    Lieben Gruß, Bea

  18. 24. Oktober 2018 / 10:26

    Erst einmal, mega tolle Homepage!!!
    Also bei meinem Sohn versuchen wir es mit Manuka-Honig. Hiervon mische ich jeden Tag einen halben Löffel in den Tee, soll das Imunsystem stärken. Mein Mann liebt Ingwer – und ich hasse es…
    Ich hingegen versuche halt die Wohnung viel zu lüften, trinke Tee und wenn es einen doch erwischt – dann heißt es: gut auskurieren!

  19. Cornelia
    2. November 2018 / 21:42

    Ingwer mit Zitrone und Honig – sehr lecker als Tee! Noch besser, wenn zusätzlich ein wenig Salbei zugegeben wird. Mag ich auch ohne Erkältung 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website viewofmylife.com verwendet Cookies. Des Weiteren setzen wir auch Google Analytics mit Opt-Out Option ein um Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Ok | Zur Datenschutzerklärung