Warmer Porridge zum Sonntagsfrühstück

Porridge esse ich mindestens 1x die Woche zum Frühstück. Am liebsten zum Sonntagsfrühstück. Zurzeit nehme ich statt Vollmilch am liebsten Mandel- oder Sojamilch und mixe mir den Haferbrei dann ganz nach Belieben, zum Beispiel mit Rosinen, Apfelstücken, Banane, Nüssen sowie Erdbeeren. Was der Supermarkt zur Zeit halt hergibt. 

Im Prinzip bereite ich meinen Porridge eigentlich fast immer gleich zu, nämlich mit Milch, feinen Haferflocken, Reisflocken oder auch mal mit geriebenen Nüssen, Kokosraspeln und frischen Früchten. 

Die Zubereitung geht wirklich einfach, das einzige was du bei Porridge beachten solltest: Auf mittlerer Stufe köcheln lassen, sonst brennt der Brei im Topf an. Und ich spreche hier aus Erfahrung, weil ich es meist eilig habe und dabei vergesse, die Temperatur zu reduzieren.

Warmer Porridge mit Früchten und Chiasamen

200ml Mandelmilch
100ml Wasser
1 EL Vanillezucker
4 EL feine Haferflocken
2 EL Reisflocken
Erdbeeren, gewaschen und geschnitten
Banane, geschält und gewürfelt

In einem Topf Mandelmilch mit Wasser erhitzen. Haferflocken und Reisflocken zugeben. Den Porridge mit dem Vanillezucker auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sich ein dickflüssiger Brei gebildet hat. Den Topf von der heißen Herdplatte ziehen, kurz stehen lassen, anschließend den Brei auf einen Teller geben oder in eine Schüssel füllen. Mit Erdbeeren, Walnüssen und Bananenstücke dekorieren. Warm genießen 🙂

Was isst du denn am liebsten zum Frühstück? Isst du auch so gerne Porridge oder lieber klassisches Müsli?

Alles Liebe,

Claudia

Schichtenkuchen mit Himbeeren

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.