Reiseapotheke für einen entspannten Familienurlaub

Reiseapotheke für einen entspannten Familienurlaub

Der Familienurlaub ist gebucht, nun geht es auch schon an den Reisevorbereitungen rund um unseren Aufenthalt in Italien. Und da Krankheiten kaum zu einem Zeitpunkt ungelegener kommen können, wie im Urlaub, kümmert sich Mama nun um die Reiseapotheke. Vor unserer Tochter war es um einiges einfacher. Reisten ein paar Pflaster und Kopfschmerztabletten mit. Mit Kind sieht es da schon anders aus. Denn gerade die Kleinen erwischt es meist ganz schnell. Da kann ein bisschen Vorsorge nie schaden. Eine kleine Reiseapotheke für die Familie muss nicht viel Platz in Anspruch nehmen, ist aber im Ernstfall super praktisch. Denn wer möchte schon mit Durchfall am Strand oder mit Fieber im Hotelzimmer liegen, während die Familie sich amüsiert?

Reiseapotheke

Reiseapotheke

Urlaub mit Familie – Unsere Reiseapotheke

Wie meine Tochter noch ein Zwerg war, holte ich mir vor dem Urlaub immer eine ausführliche Beratung bei unserem Hausarzt, da konnte ich die Frage nach den wichtigsten Medikamenten in einer Reiseapotheke klären. Mittlerweile weiß ich schon, was ich einkaufen muss, damit alle im Notfall versorgt werden können. Auf Shop Apotheke finde ich alles, was ich benötige. Ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern, wo meine Tochter im Kindergartenalter war. Auf jeder Reise musste ihr geliebter Tiger mit. Auch heute noch, mit ihren mittlerweile 14 Jahren, wirkt er beruhigend. Ein Kuscheltier beruhigt ein jedes Kinderherz. Den unter den ganzen Medikamenten, ist es auch wichtig, die Psyche der Kleinen zu entkrampfen. Zwecks Rituals packe ich ihn auch heute noch ein. 

Um eine Übersicht zu haben und diese für den Ernstfall optimal einpacken zu können, habe ich mir eine Checkliste erstellt, die ich heute gerne teile. Was auf keinen Fall fehlen darf, sind Verbandsmaterial, Desinfektionsmittel bei Wunden und ein gut verträgliches (fiebersenkendes) Schmerzmittel für Kinder inkl. Fieberthermometer. In tropische Länder verreisen wir nicht, daher sind zusätzliche Impfungen, nicht notwendig. Den aktuellen Impfpass meiner Kleinen packe ich in die Reisetasche, sicher ist sicher. 

Was kommt in unsere Reiseapotheke?

  • Fieberthermometer
  • Fiebersenkendes und schmerzstillendes Mittel
  • Hustensaft und Halswehtabletten
  • Pinzette wegen Zecken
  • Insektenspray und Salbe gegen Juckreiz
  • Breitbandantibiotikum
  • Mittel gegen Durchfall und Verstopfung
  • Wundsalbe
  • Hautdesinfektionsspray
  • Pflaster und Verbände 
  • Augentropfen
  • Sonnencreme 
  • Verbandsmaterial

Reiseapotheke

Reiseapotheke

Reiseapotheke

3 Tipps für die Aufbewahrung der Reiseapotheke

Beim Packen der Reiseapotheke sollte man noch folgende Tipps für die Aufbewahrung der Medikamente berücksichtigen:

  1. Vor jeder geplanten Reise sollte man die bereits gekaufte und zu Hause gelagerte Medikamente auf deren Haltbarkeitsdatum überprüfen. 
  2. Medikamente vor Sonnenlicht schützen, trocken und kühl lagern. 
  3. Eine Reiseapotheke sollte man während der Reise stets kindersicher verstauen. Also ab in den Koffer damit! 

Es ist keine Übertreibung, wenn ich sage, dass eine Reiseapotheke im Urlaub sehr wichtig ist.  Gewisse Krankheiten die Erwachsene locker wegstecken, können für unsere Kinder gefährlich werden. Daher bin ich lieber vorbereitet, um die Reise entspannt genießen zu können. Und seien wir mal ehrlich: Umso älter wir “Eltern” werden, umso mehr “Wehwehchen” tauchen plötzlich auf. So sind meine Magentropfen immer dabei, um meinen gestressten Magen zu beruhigen.

Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass es unbedingt notwendig ist, sich darüber zu informieren, welche Medikamente für welches Alter empfohlen wird. Offene Fragen sind unbedingt mit dem Arzt oder Apotheker abzuklären. Ich mache es immer so, dass ich die Verpackungen dementsprechend beschrifte. So kann ich im Notfall schneller handeln.

In diesem Sinne wünsche ich “Frohes Einpacken” und alles Liebe,

Claudia

10 Kommentare

  1. 19. Juni 2019 / 8:17

    Dein Hinweis, die Reiseapotheke aufs Alter der Kinder abzustimmen ist sehr wichtig. Ergänzen würde ich, dass wenn man verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen muss, der Beipackzettel eingepackt werden sollte.
    Alles Liebe
    Annette

  2. 19. Juni 2019 / 8:40

    Reiseapotheken sind wirklich wichtig, umso doofer, dass ich eigentlich nie eine richtige dabei habe. Meine besteht aus meiner Pille, meinem Antiallergikum und – wenn ich dann mal daran denke – Ibuprofen. Wenn man wirklich etwas sein sollte, wäre ich ganz schön aufgeschmissen ^^” Ich sollte mir wirklich angewöhnen, mehr mitzunehmen!

  3. Marie
    19. Juni 2019 / 8:53

    Hey, das ist eine ausführliche Zusammenstellung! Ich nehme auch immer jede Menge Medikamente mit – habe lieber alles dabei, anstatt am Urlaubsort von Arzt zu Apotheker zu tingeln. 🙂 Und gerade mit Kids kann immer was passieren.
    Einen schönen Urlaub wünscht Marie

  4. 19. Juni 2019 / 8:53

    Ein Fieberthermometer habe ich noch nie mit auf Reisen genommen. Warum auch?
    Bei allen anderen Sachen gehe ich mit dir konform. Allerdings fehlt mir Pflaster in der Aufzählung.
    Bei mir findest sich auch immer eine Notfalldecke – Alu gegen Temperaturen – und ein Desinfektionsspray, sowie Wundkleber in der Reiseapotheke.

    Bisher wurde aber immer alles wieder ungenutzt mit nach Hause genommen – zum Glück 🙂

    Liebe Grüße, Katja die https://auszeitgeniesser.de

    • 19. Juni 2019 / 11:10

      Liebe Katja,
      gerade mit Kindern ist ein Fieberthermometer schon hilfreich. Fühlt sich das Kind heiß an kann man mal messen. Und die Pflaster habe ich in meiner Aufzählung ja eh drinnen – hihi.. 🙂 Eine Notfalldecke klingt gut, daran habe ich auch noch nicht gedacht, danke für den Tipp. Liebe Grüße Claudia

  5. 19. Juni 2019 / 15:07

    Huiui da muss ja einiges mit! Ich muss sagen, dass ich da immer ziemlich nachlässig bin. Was wir halt mithaben sind die Kopfwehtabletten und alles, was die Hunde brauchen könnten. 😀
    Muss mir deine Liste mal zu Herzen nehmen und abspeichern!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

  6. 19. Juni 2019 / 17:16

    Dein Beitrag kommt wie gerufen, da wir nächste Woche ein paar Tage verreisen. Ich packe auch immer jede Menge Medikamente ein, aber das ein oder andere hatte ich nicht auf dem Schirm. Vor allem jetzt ist ein Mittel gegen Mücken und Zucken und eine Pinzette sehr wichtig! Danke für die Erinnerung.

    Liebe Grüße,
    Diana

  7. Daniela
    19. Juni 2019 / 22:45

    Richtig tolle Tipps. Ich selbst nehme auf Reisen auch immer eine Menge an Medikamenten mit. Insbesondere wenn es ins Ausland geht. Man will ja auf alle Eventualitäten vorbereitet sein.

  8. Die Plaudertasche
    19. Juni 2019 / 23:21

    Sehr schöner Beitrag. Unsere Reiseapotheke steht immer gepackt im Schrank und kommt auch auf jeden Wochenendausflug mit. Sicher ist sicher

    Alles Liebe

    Freya
    http://www.dieplaudertasche.com

  9. 19. Juni 2019 / 23:25

    Ohja, ein wirklich wichtiges Thema. Ich persönlich habe noch einige Sachen mehr in der Apotheke, gleichzeitig muss ich zugeben, dass ich an ein Thermometer noch gar nicht gedacht habe, das muss ich dringend noch nachholen.
    Ergänzend zu deinen Sachen, habe ich immer noch Anti-Übelkeitstabletten, Antiallergikum, Mückenspray und Stichstick dabei. Je nach Länge und Ort der Reise habe ich persönlich teilweise noch ein Infusionsbesteck und Ringerlösung dabei, da ich oft Probleme mit dem Kreislauf habe und mein Mann und ich Krankenpfleger sind. So kann man schnell mal ne kleine Infusion zur Unterstützung laufen lassen.

    Liebe Grüße
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website viewofmylife.com verwendet Cookies. Des Weiteren setzen wir auch Google Analytics mit Opt-Out Option ein um Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Ok | Zur Datenschutzerklärung