Rucola-Feta-Salat mit Balsamico Dressing

Jetzt, wo sich der Frühling mit leisem Vogelgezwitscher nähert, könnte ich jeden Tag einen frischen Salat essen. Mit Tomaten, Gurken, Käse, Weintrauben, Nüssen oder Couscous. Die Inspirationen hole ich mir meisten von Pinterest und anderen Mamablogs, wo ich die Leckerein gerne nachkoche. Wie zum Beispiel mein heutiges Rezept: Rucola-Feta-Salat mit Balsamico Dressing

Die Kombination aus Rosinen und Nüssen, sowie den Tomaten und dem leicht scharfen Stangensellerie ist geschmacklich einfach ein Hit. Aber Salat ist nicht jedermanns Sache, daher kannst du gerne in meiner Kategorie “Lecker” stöbern, da findest du sicher ein tolles Rezept für dich.

Der Vorteil an Salaten ist, dass ich viele Ballaststoffe zu mir nehmen kann, die gut für meine Verdauung sind und zudem auch reichlich Vitamine zu mir nehme. Auf Dauer jedoch ist ein Salat langweilig, deswegen mixe ich gerne Vollkornnudeln oder Couscous dazu. Probiere es mal aus!

Rucola-Feta-Salat mit Balsamico Dressing

1 Gurke

2-4 Tomaten oder getrocknete Tomaten

1 Stange Sellerie

250 g Feta

1 Handvoll Rosinen

1e Packung Rucola

3 EL Wallnüsse

Olivenöl

Balsamico Creme

Salz, Pfeffer

frische Kräuter wie Oregano, Thymian und Basilikum

Die Gurke waschen, schälen und klein schneiden, genauso auch die Tomaten und den Stangensellerie. Das Gemüse und den Feta gemeinsam mit den Rosinen und den klein geschnittenen Nüssen in einer großen Schüssel vermengen. Mit Kräutern, Salz und Pfeffer würzen. Anschließend den gesäuberten Rucola unterheben. Alles mit Olivenöl und Balsamico Creme verfeinern.

Den Rucola-Feta-Salat cirka 1 Stunde durchziehen lassen.

Guten Appetit!

Gegrilltes Hühnerfleisch passt auch super dazu, oder Grillkäse. Du kannst den Salat nach Lust und Laune auch mit frischen Beeren ergänzen. 

Wie ist das bei dir? Isst du gerne Salat oder ist dir das zu langweilig? Für den bevorstehenden Frühling werde ich euch weitere Salatrezepte vorstellen. Ich habe da noch den einen oder anderen Mix auf Lager.

Alles Liebe,

Claudia

Vegetarische Antipasti frisch zubereitet

Belgische Waffeln mit Schokostücke

Folgen:

7 Kommentare

  1. 9. März 2020 / 9:40

    Mit Sellerie und Rosinen habe ich Feta-Salat noch nie ausprobiert, der Rest der Zutaten gehört bei mir zum Standard. Vielleicht sollte ich mal ein wenig variieren!

  2. 9. März 2020 / 11:01

    Oh das klingt sehr lecker! Ich mag Rucola und Feta gerne. Jedoch habe ich das noch nie zusammen mit Rosinen gegessen. Das probiere ich mal aus. Danke für das Rezept!

    Liebe Grüße,
    Saskia Katharina

  3. 9. März 2020 / 12:02

    Ich bin ein großer Sellerie-Fan aber in Salat mit Rucola habe ich ihn noch nie gemischt. Muss ich ausprobieren. Rosinen stehen bei mir auf der Ekelliste, die kommen sicherlich nicht in meinen Salat.
    Alles Liebe
    Annette

  4. 9. März 2020 / 16:29

    Leider mag ich keine Stangensellerie. Die übrigen Zutaten aber schon, deshalb gäbe es bei mir eine modifizierte Version dieses Salats. Ich kann mir gut vorstellen, dass Speckwürfel auch gut dazu passen.

  5. 9. März 2020 / 17:46

    Hallo Claudia,

    ich liebe ja Salat und esse es hauptsächlich.
    Die Bilder laden echt ein und es sieht so lecker aus.
    Rosinen ok muss ich jetzt auch nicht wirklich haben aber der Rest deines Rezeptes wird gerne mal kopiert. 😀
    LG Steffi

  6. 9. März 2020 / 20:03

    Ich mag auch sehr gerne Nüsse im Salat. Die geben der Sache den richtigen Biss. Außerdem bin ich Ruccula-Fan. Also ein Rezept für mich. Werde ich sicher bei Gelegenheit mal ausprobieren. Und ich freue mich auf den deutschen Frühling! Du hast mir Appetit drauf gemacht.
    LG aus Neuseeland, Renate

  7. 9. März 2020 / 21:19

    Da ticke ich genauso wie du, ich könnte auch jeden Tag einen gemischten Salat essen! Deine Kreation sieht unheimlich lecker aus, davon hätte ich gern auch ein Schüsselchen!

    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.