SOS Tipps, um Fehler beim Training zu vermeiden

SOS Tipps, um Fehler beim Training zu vermeiden

Krafttraining ist reine Männersache? Blödsinn! Ich gehöre zu den Frauen, die neben Ausdauertraining auch Hanteltraining absolvieren. Es ist sehr effektiv und strafft den Körper besser als andere Sportarten. Denn trainiert man nur auf Cardiogeräten verbrennt man nicht nur Kalorien und Fett, sondern auch Muskeln. Dadurch wird die Haut schlaff und der Körper unförmig. Wollen wir das? NEIN – natürlich nicht. Ich für meinen Teil, möchte einen straffen und gesunden Body. Keine Muskelberge, aber definierte Konturen. Zu diesem schweißtreibendem Thema habe ich heute ein paar Tipps mitgebracht, um Fehler beim Training zu vermeiden.

Fitnessroutine Zum Glück habe ich in meinem Umkreis gute Freunde, die sich mit dem Thema “Krafttraining” und ausgewogener Ernährung gut auskennen. Und zusätzlich habe ich mich von einem ausgebildeten Fitnesstrainer beraten lassen, um Fehler zu vermeiden. Welche Tipps ich aufgeschnappt habe, teile ich in dem heutigen Beitrag:

1. Achte auf deine Haltung

Wichtig ist der ruhige Stand während der Übungsausführung. Durch den aufrechten Stand bzw. Sitz beansprucht man die Haltemuskulatur des Rumpfes und stärkt sie. Gerade bei einer Beinbewegung sollte weder der Rumpf noch das Becken folgen, sondern stets ruhig gehalten werden. Zudem ist es wichtig das Standbein immer leicht gebeugt, so wird das Kniegelenk entlastet.

Selbst habe ich mich des öfteren dabei ertappt, wie ich meine Schultern hängen lasse. Nicht nur das es schlimm aussieht, eine schlechte Haltung schädigt auf Dauer die Wirbelsäure, Schultern und Hüften. Das sollte vermieden werden.

2. Ran an die Gewichte

Als Frau sollte man sich nicht scheuen mit Gewichten zu trainieren. Es ist ein Irrtum das man durch Krafttraining große Muskeln bekommt. Die Hormone der Frauen verhalten sich anders als bei den Mändern, also ginge das gar nicht. Kurz gesagt: Als Frau fehlt es einem an genügend Testosteron um die Muskelmasse aufzubauen, wie es für einen Mann möglich ist. Also Mädels – ran an die Hanteln 🙂 Ein knackiges Kraftrraining beschleunigt den Stofwechsel und das Fett schmilzt dahin. Laut Fitnesstrainer gilt dies auch im Ruhestand, denn die stärkere Muskulator erhöht den Grundumsatz deutlich.

3. Kleine Pausen machen

Lenke dich nicht mit unnötigen Kaffeeklatsch ab bzw. drehe dein Smartphone auf Stumm. Konzentriere dich auf dein Workout. Durch kurze Pausen während den Sätzen verbrennst du mehr Fett und kommst schneller voran. Im Fitnessstudio oder beim Training daheim solltest du dich ganz auf dich und deine Erfolge fokussieren. Nach einem Training bleibt noch genügend Zeit für deine sozialen Kontakte.

4. Cardio oder Kraft?

Das Cardio Training sollte man nach dem Krafttraining machen, nicht zum Aufwärmen. Damit verbraucht man nur wertvoll Energie, die beim Gewichtsworkout fehlen. Außerdem verbraucht das Krafttraining den Großteil des Glukosespeichers. Wenn du dann auf den Cross-Trainer steigst, greift dein Körper sofort auf die Fettreserven zu. Der Effekt des Ausdauertrainings ist also nach dem Krafttraining höher. 

5. Achte auf ausreichende Ernährung

Die meisten Frauen essen einfach viel zu wenig. Gehörst du auch dazu, solltest du es dringend ändern. Auch ich achte stets darauf. Nach einem Workout benötigt der Körper viel Energie und Nährstoffe. Mit einer ausgewogenen Mahlzeit nach dem Training (mit viel Eiweiß) erzielt man schnellere Fortschritte. 

Fitness Alltag

Das Personal Coaching Team von Gorilla Sports. Mark und Aileen 🙂

Persönlich kann ich Fitness im Alltag wirklich jedem ans Herz legen. Besonders ständiges Sitzen vor dem Computer geht auf den Rücken und sorgt für Schmerzen. Das kenne ich nur zu gut. Ein 40 Stunden Büro Job, als Hobby auch noch Bloggerin – meine Rückenprobleme waren unerträglich. Mit dem Krafttraining stärkte ich meine Muskulatur und dadurch habe ich weniger Rücken- und Nackenschmerzen. Klar kostet es mir im Alltag auch oft Überwindung, ist dieser oft sehr anstrengend und auslaugend. Aber nach einem Training fühle ich mich sauwohl. 

Ist Fitness im Alltag für dich auch ein Thema?

Was tust du, um deinen Körper etwas gutes zu tun? Oder weisst du einfach nicht wie? Dann lass dich vom Live Personal Coaching Team aus dem Team Gorilla Sports beraten. Mark und Aileen helfen dir gerne weiter – bei Themen rund um Ernährung und Fitness. Gib Ausreden keine Chance!

Alles Liebe,

Claudia

P.S. Ich möchte erwähnen, dass ich keine qualifizierte Trainerin und auch kein Profi bin. Ich teile lediglich meine persönlichen Erfahrungen und hoffe dadurch, dich ein wenig zu motivieren.

Get In Shape – Meine Fitnessroutine im Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website viewofmylife.com verwendet Cookies. Des Weiteren setzen wir auch Google Analytics mit Opt-Out Option ein um Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Ok | Zur Datenschutzerklärung